Mood Food

#Diätologie (BA) #Studierenden-Projekt

Mood Food – Essen nach Lust und Laune?

Mood Food
Melanie Steindl mit SchülerInnen der NMS Anton-Sattler-Gasse

Mood Food – unter diesem Titel lief das Projekt von sechs Diätologie-Studentinnen und 13 SchülerInnen der NMS Anton-Sattler-Gasse Wien. Thema war die Lieblingsspeise und die damit verbundenen Emotionen.

Projektziel

Das Interesse von Schülern und Schülerinnen einer Neuen Mittelschule am Thema Ernährung steigern und ihnen gesunde Alternativen zur ihren Lieblingsspeisen vorstellen. 

Methodik

  • Workshop mit SchülerInnen zu den Grundlagen rund um das Thema Ernährung und den Bestandteilen einer fertigen Speise, sowie gesunden Alternativen zu ihrer Lieblingsspeise 
  • Besuch an der Fachhochschule und Verkostung der frisch zubereiteten Fast-Food-Alternativen

Pizza als Lieblingsspeise

Zum Einstieg besuchten die Studentinnen die SchülerInnengruppe in Wien. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde ging es ans Eruieren der Lieblingsspeise, wobei die Pizza als klarer Sieger hervorging. Der restliche Nachmittag wurde damit verbracht, die Kids mit den Grundlagen wie Nährstoffgruppen und den Bestandteilen einer fertigen Speise vertraut zu machen. Hierbei war das Ziel, keine Verbote zu erteilen, sondern das Interesse der TeilnehmerInnen am Thema Ernährung zu wecken und nach Möglichkeit Lust auf gesunde Alternativen zu ihren Lieblingsspeisen zu machen.

Besuch an der Fachhochschule

Eine Woche später war es dann soweit und die SchülerInnen der NMS machten einen Ausflug nach St. Pölten, um sich einen Einblick in den FH-Alltag verschaffen zu können und außerdem zu erfahren, wie man einige ihrer Lieblingsspeisen gesünder als die herkömmlichen Varianten zubereiten kann. Nach einer Führung durch das FH-Gebäude durften alle Beteiligten live bei der Programmgestaltung des Campus-Radios mitwirken. Nachdem diese Aufgabe bravourös gemeistert wurde, ging es zur Verkostung der zuvor von den Studentinnen frisch zubereiteten Fast-Food-Alternativen. Zur Auswahl standen: Gemüsepizza, Frischkäse-Gemüse-Wraps und Rote-Bete-Muffins, wobei letztere laut Bewertungsbogen geschmacklich am besten abschnitten. Zum Ausklang des Projektnachmittags wurde noch das von Studierenden der FH-St. Pölten entwickelte Spiel „NutriFit“ gespielt.