Motorisches Lernen als Verletzungsprävention für das vordere Kreuzband

Bachelor Studiengang Physiotherapie

Mag.Stefanie Steinlesberger

Betreuerin: FH-Prof. Barbara Wondrasch, PT, PhD

2018

Abstract

Einleitung & Hintergrund:

Die Prävention von Sportverletzungen im Bereich des Knies und im Speziellen des vorderen Kreuzbandes (VKB) ist ein wesentlicher Aspekt physiotherapeutischer Arbeit und aufgrund der langfristigen gesundheitlichen Folgen Schwerpunkt vieler Forschungsvorhaben. Zur Vermeidung von VKB-Verletzungen sind sportspezifische Bewegungstechniken entscheidend. Diese Arbeit dient als Vergelich bestehender Studienergebnisse hinsichtlich Effektivität und Anwendbarkeit von Prinzipien des motorischen Lernens (ML) als Verletzungsprävention für das VKB von sportlich aktiven Erwachsenen. Die kritische Überprüfung der Ergebnisse erfolgt mit besonderem Augenmerk auf Ballsportarten.

Methoden:

Eine systematische Literaturrecherche nach dem PICO-Prinzip wurde in den Online-Datenbanken PubMed, COCHRAINE und ScienceDirect sowie mittels Handrecherche für randomisiert kontrollierte Studien durchgeführt. Nach Ausschluss von Falschergebnissen und Duplikaten erfolgte eine Selektion auf Basis vorab definierter Ein- und Ausschlusskriterien. Die qualitative Bewertung der inkludierten Studien wurde unter Berücksichtigung der von PEDro (Physiotherapy Evidence Database) veröffentlichten Qualitätskriterien für den Bereich der Physiotherapie durchgeführt.

Ergebnisse:

Die Analyse der sechs inkludierten Studien hat gezeigt, dass durch Interventionen mit Prinzipien des ML die Bewegungstechnik im Rahmen der Studienprogramme verbessert werden konnte, während die Leistung erhalten blieb. Anweisungen und Feedback mit einem verbalen und/oder visuellen externen Fokus sowie selbstgesteuertes Feedback haben positive Veränderungen der Ergebnisgrößen hervorgerufen, die mit dem Risiko einer VKB-Verletzung verbunden sind.
Schlussfolgerung: Physiotherapeutische Maßnahmen mit Erkenntnissen aus dem Bereich des ML haben das Potenzial die derzeitigen Präventionsprogramme für VKB-Verletzungen zu optimieren. Die motorischen Lerneffekte können das VKB-Verletzungsrisiko minimieren und letztendlich die Inzidenz von Verletzungen speziell im Ballsport verringern.

Schlüsselwörter:

motorisches Lernen, Verletzungsprävention, vorderes Kreuzband