Kids in Action

#Physiotherapie (BA) #Studierenden-Projekt

Projekt zur Förderung motorischer und psychosozialer Bedürfnisse. Studierende des Studiengangs Physiotherapie an der FH St. Pölten entwickeln ein Bewegungsprogramm für SchülerInnen des Zentrums für Inklusiv- und Sonderpädagogik ASO St. Pölten Nord (ZIS).

  • Externe MitarbeiterInnen:
    Projektleitung:
    Helmut Moser-Kadlac*
    (unter Supervision von Dozentin Anita Kiselka, MSc)

    MitarbeiterInnen:*
    Eva Limberger, Elisabeth Manner, Judith Mörzinger, Helmut Moser-Kadlac, Christoph Öppinger, Sonja Pauli
    *Studierende des Jahrgangs 2013-2016 des Studiengangs Physiotherapie
  • PartnerInnen:
    Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik ASO St. Pölten Nord
  • Laufzeit:
    14.10.201430.06.2015
  • Kategorie:
    Studierenden-Projekt
  • Projektstatus:
    abgeschlossen
Logo Kids in Action

Das zentrale Augenmerk des Projekts „Kids in Action“ liegt auf den motorischen und psychosozialen Bedürfnissen der Kinder, die im Rahmen von Bewegungsaufgaben angesprochen werden sollen. Dabei sollen die individuellen Voraussetzungen jedes Kindes wahrgenommen und auf diese eingegangen werden, ohne jedoch einzelne Kinder zu bevorzugen.

In den Bewegungseinheiten werden vielfältige Utensilien und Materialien genutzt und verschiedene Stationen durch eine Geschichte verknüpft. Die ersten Aufgabenstellungen werden nach einem „Flugzeugabsturz“ gemeistert. In späteren Einheiten muss beispielsweise ein Rätsel um einen verschwundenen Schatz gelöst werden und ein „Jump and Run“-Videospiel wird zur Realität.

Das Bewegungsprogramm wird primär im Freien stattfinden, kann aber auch wetterbedingt im Turnsaal abgehalten werden.

Die Wirkung des Projekts „Kids in Action“ wird mittels einer Aufgabe (zu Beginn und in der letzten Einheit), die vor allem die Fähigkeit der SchülerInnen zusammen zu arbeiten unter Beweis stellt, evaluiert.

Zielsetzung

  • Kindern Spaß an Bewegung vermitteln
  • Förderung der Koordination & Sozialkompetenz
  • Alle Kinder gleichermaßen miteinbeziehen bzw. fördern
  • Stationen mit unterschiedlichsten Materialien

Methodik

Projektplanung

  • Ziele/Nichtziele definieren
  • Titel und Programmtext erstellen
  • Planung der Programminhalte

Projektdurchführung

  • 5 Bewegungseinheiten mit einer Kleingruppe von Schüler/innen des Zentrums für Inklusiv- und Sonderpädagogik ASO St. Pölten Nord (ZIS)

Projektabschluss

  • Projektevaluierung
  • Abschlussbericht
  • Einreichung und Präsentation bei der Projektvernissage 2016 der FH St. Pölten