Physiobox

#Physiotherapie (BA) #Studierenden-Projekt

Projekt 2 in 1: Erstellung eines Leitfadens und Erarbeitung eines ExpertInnenforums für die App „Physiobox"

  • Projektleitung:
    FH-Prof. Wondrasch Barbara, PT PhD
  • Projektleitung:
    Studentische Projektleitung für Teilprojekt "Leitfaden": Stefan Romanowski
    Studentische Projektleitung für Teilprojekt "ExpertInnenforum": Elias Matousek
  • Externe MitarbeiterInnen:
    Projektteam für Teilprojekt "Leitfaden": Daniel Maurer, Anna Nitz, Dominik Oberklammer, Benedikt Öhner
    Projektteam für Teilprojekt "ExpertInnenforum": Marco Minic, Flora Schauer, Verena Scherz
  • PartnerInnen:
    Auftraggeber: Kacheata Eath, PT (physiobox OG)
  • Weblinks:
    https://www.physiobox.cc/
  • Laufzeit:
    31.03.201617.01.2017
  • Kategorie:
    Studierenden-Projekt
  • Projektstatus:
    abgeschlossen
Projektlogo

Bei der Physiobox handelt es sich um eine Software speziell für PhysiotherapeutInnen, welche den Prozess der Befunderhebung erleichtern soll. Sie liefert zudem mögliche Therapieansätze, stellt aktuelle Erkenntnisse neuster Studien zur Verfügung und erleichtert die Miteinbeziehung der PatientInnen in den gesamten Therapieverlauf. Die App wird bereits benutzt, kann aber im derzeitigen Entwicklungsstadium erweitert werden. Die Studierenden des Bachelor Studiengangs Physiotherapie gestalten im Rahmen der beiden Teilprojekte "Leitfaden" und "ExpertInnenforum" die Physiobox - gemeinsam mit den Entwicklern der App - mit. 

Teilprojekt "Leitfaden"

Projektziele

  • Formulierung und Ausarbeitung von Diagnosen
  • Erstellen eines grafischen Mock Ups
  • Durchführung einer Useranalyse

Methodik

Die Studierenden erarbeiteten vorerst drei Problemdiagnosen, um eine strukturelle Gliederung für das grafische Mock Up darzustellen. Folgende Krankheitsbilder wurden verwendet: Carpaltunnelsyndrom, Coxarthrose und Schulterimpingement.

Basierend auf den ausgearbeiteten klinischen Krankheitsbildern/Problemdiagnosen fertigten sie anschließend einen grafischen, interaktiven Entwurf des Leitfadens für die App „Physiobox“ an Hand eines Mock Ups an. Es wurde mit dem Team des Teilprojekts „Physiobox ExpertInnenforum“ eng zusammengearbeitet, um eine effiziente Verbindung zwischen dem Informationsmaterial des ExpertInnenforums und dem Mock Up des Leitfadens zu gewährleisten. Schließlich wurden die beiden Mock Ups zusammengefügt, um den zukünftigen Aufbau simulieren zu können.

Durch die abschließend durchgeführte UserInnenanalyse konnte sich die Gruppe ein Bild von potentiellen NutzerInnen der Physiobox schaffen. Diese wurde im Rahmen des Symposiums „„Physiotherapie quo vadis? Ein Berufsbild im Wandel, ein Beruf der bewegt“, veranstaltet vom Berufsverband Physio Austria, durchgeführt. Nach einer Einführung und einem interaktiven Workshop wurde an die TeilnehmerInnen ein von der Projektgruppe angefertigter, teilstandardisierter Fragebogen ausgeteilt. Wichtige Informationen über die TeilnehmerInnen selbst, aber auch über die gewünschten Anforderungen und Motivationsgründe für die Nutzung einer solch therapieunterstützenden App konnten mittels dieser Erhebung gesammelt werden.

Teilprojekt "ExpertInnenforum"

Es soll eine Online-Plattform für TherapeutInnen entstehen, in welcher Fragen und Antworten zu Diagnosen, Behandlungen und weiteren relevanten Themen für den therapeutischen Alltag gestellt werden können. Das Forum soll möglichst einfach gestaltet und in die Applikation "physiobox" intergriert werden. Über Auswahlmöglichkeiten soll der/die NutzerIn zum gewünschten Themenfeld gelangen. Es wird die Möglichkeit geben, Beiträge zu bewerten. Außerdem wird es die Funktion "Newsletter abonnieren" geben, wobei der/die NutzerIn eine Benachrichtigung über E-Mail zu allen neu verfassten Beiträgen im gewünschten Themengebiet bekommt. Zu den jeweiligen Krankheitsbildern gibt es Beiträge zu vier verschiedenen Themen: Anamnese, Untersuchung, Behandlung und CAVE. Jeder Beitrag eines/r ExpertIn muss entweder auf einer wissenschaftlichen Arbeit basieren oder explizit aus eigener Erfahrung stammen. 

Projektziele

  • Erstellung der Struktur des ExpertInnenforums
  • Erarbeitung einer geeigneten Einteilung für Beiträge im Forum
  • Erstellung eines Bewertungssystems für Beiträge
  • Entwicklung eines Belohnungssystems für ExpertInnen
  • Festlegen von Richtlinien für wissenschaftliche Beiträge im Forum

Ergebnisse

Das Teilprojekt "ExpertInnenforum" wird zur weiteren Bearbeitung und Umsetzung an eine Projektgruppe des Master Studiengangs Digital Healthcare an der FH St. Pölten übergeben.

Präsentation bei Projektevernissage

Das Gesamtprojekt wurde bei der Projektevernissage der FH St. Pölten am 17. Jänner 2017 dem interessierten Publikum präsentiert und ging als Siegerprojekt in der Kategorie "Gesundheit" hervor. Wir gratulieren dem Projektteam herzlich!