Psychosoziale Gesundheit von Frauen

#Physiotherapie (BA) #Studierenden-Projekt

Das Projekt „Psychosoziale Gesundheit von Frauen“ ist eine Kooperation zwischen Studierenden des Studiengangs Physiotherapie an der FH St. Pölten und dem Frauenzentrum St. Pölten.

  • Projektleitung:
    FH-Prof. Anita Kidritsch, PT, MSc
    FH-Prof. Anna-Maria Raberger, PT, MSc
  • Externe MitarbeiterInnen:
    Studierende des Jahrgangs 2012-2015 des Studienganges Physiotherapie:
    Romana Deopito
    Astrid-Sarah Mangi
    Ursula Nagl
    Magdalena Pichler
    Carina Prammer
    Christina Riegler
    Clara-Franziska Schiestl
    Diana Schindler
    Stefanie Weber
  • PartnerInnen:
    Frauenzentrum St. Pölten
  • Finanzierung:
    Frauenzentrum St. Pölten
  • Laufzeit:
    01.10.201330.04.2014
  • Kategorie:
    Studierenden-Projekt
  • Projektstatus:
    abgeschlossen
Psychosoziale Gesundheit von Frauen

Die Studierenden wurden beauftragt, zwei Workshop-Gruppen mit folgenden Themen zu leiten:

Power Frauen – mit Kraft durch den Alltag

Täglich neue Herausforderungen im Rahmen der Familie, des Berufs, etc. lassen oft auf die eigene Gesundheit vergessen. Mit diesem Programm wollen wir die Teilnehmerinnen dabei unterstützen, dass sie diesem Bereich wieder mehr Aufmerksamkeit schenken. Durch den Einsatz von einfachen Alltagsmaterialien möchten wir vielfältige Möglichkeiten zeigen den eigenen Körper zu kräftigen.

RÜCKsicht nehmen

  • Eine Rückenschule von Frauen für Frauen
  • Unsere Wirbelsäule ist ein besonders starker, stabiler Teil unseres Körpers.
  • Was kann ich tun, um meinen Rücken bei seiner täglichen Arbeit zu unterstützen?
  • Wie sitze, stehe, liege, hebe und bücke ich mich richtig?
  • Der Workshop bietet nützliche Tipps & Tricks im Alltag und Beruf sowie für die Erholung am Abend.

Zielsetzung

  • Psychosoziale Gesundheit
  • Verletzungsprophylaxe
  • Motivierte Teilnehmerinnen
  • Workshopinhalte sind für alle Teilnehmerinnen verständlich
  • Teilnehmerinnen integrieren Übungen in ihren Alltag
  • Spaß und soziale Integration der Frauen

Methodik

Projektplanung

  • Ziele/Nichtziele definieren
  • Titel und Programmtext erstellen
  • Planung der Workshopinhalte

Projektdurchführung

  • Pro Gruppe 5 Workshopeinheiten zu je 1,5 Stunden mit bis zu 12 Teilnehmerinnen des Frauenzentrums

Projektabschluss

  • Abschlussbericht
  • Einreichung und Präsentation bei der Projektvernissage