X[:und:] Fit

#Physiotherapie (BA) #Studierenden-Projekt

Gesundheitsförderung für die MitarbeiterInnen des Pflegewohnhauses Donaustadt

  • Projektleitung:
    Wagner Miriam, MSc
  • Projektleitung:
    Studentische Projektleitung: Paul Plumer
  • Externe MitarbeiterInnen:
    Studentisches Projektteam: Philip Müller, Victoria Nußbaummüller, Franziska Preßmayr, Fabian Racher
  • PartnerInnen:
    Pflegewohnhaus Donaustadt mit sozialmedizinischer Betreuung
  • Weblinks:
    https://www.wienkav.at/kav/pdo
  • Laufzeit:
    19.03.201915.01.2020
  • Kategorie:
    Studierenden-Projekt
  • Projektstatus:
    abgeschlossen

Knochen-, Gelenks- und Muskelprobleme im Rücken sind in Österreich mit 32,2 Prozent aller Erwerbstätigen mit Gesundheitsproblemen das häufigste durch die Arbeit bedingte Gesundheitsproblem. Dies zeigt eine Mikrozensusbefragung aus dem Jahr 2013 zum Thema „Arbeitsunfälle, arbeitsbezogene Gesundheitsprobleme“ der Statistik Austria. In dieser Befragung zeigt sich weiters, dass das Gesundheits- und Sozialwesen mit 18,4 Prozent von allen in diesem Wirtschaftszweig erwerbstätigen Personen bereits an dritter Stelle mit den meisten arbeitsbedingten Gesundheitsproblemen steht.

Im „Pflegewohnhaus Donaustadt mit sozialmedizinischer Betreuung“ sind viele MitarbeiterInnen durch ihren Arbeitsalltag einer sehr hohen körperlichen Belastung ausgesetzt und es besteht die Gefahr, dadurch verursachte gesundheitliche Probleme, vor allem Rückenschmerzen, davonzutragen.

Durch das Projekt „X[:und:] Fit“ möchte das Studentische Projektteam den MitarbeiterInnen die Möglichkeit bieten, sowohl in vor Ort angeleiteten Übungseinheiten, als auch in kurzen Heimübungsprogrammen Kräftigungsübungen für den gesamtem Rumpfbereich durchzuführen und so den möglichen arbeitsbedingten Problemen entgegen wirken zu können.

Projektziele

  • Planung & Durchführung von zwei Trainingseinheiten
  • Erstellen eines Info-Flyers
  • Erstellen eines videobasierten Heimübungsprogrammes für Rumpfmuskulatur

Methodik

In zwei Übungseinheiten á 60 bis 90 Minuten, die vor Ort im Pflegewohnhaus Donaustadt abgehalten werden, erhalten die TeilnehmerInnen einen Einblick in die Welt des Rumpftrainings und somit einen ersten Anstoß zur Prävention von Rückenproblemen.

In der Vorbereitungs- und Planungsphase für diese zweite Übungseinheiten wurden Kräftigungs- & Dehnübungen für Bauch-, Rücken-, Schulter- & Nackenmuskeln gesammelt und ausgearbeitet. Aus all diesen Übungen wurde schließlich mittels selbst produzierter Kurzvideos ein Heimübungsprogramm vorbereitet, welches die ProbandInnen nach erfolgreicher Einheit erhalten.

Jede Einheit startet mit einem 5- bis 10-minütigen Aufwärmprogramm, in der der Körper in Bewegung gebracht werden soll. Dies wird durch diverse Koordinationsübungen gewährleistet. Anschließend werden 5 bis 6 Übungen zur Kräftigung vorgezeigt und angeleitet. Alle Kräftigungsübungen werden in 3 Sätzen á 10 Wiederholungen bzw. 4 Sätzen á 10 Wiederholungen mit Satzpause durchgeführt. Im Anschluss darauf erfolgt eine Anleitung von 5 bis 6 Dehnübungen, wobei die TeilnehmerInnen jede Übung für mindestens 20 Sekunden halten müssen, um einen gewünschten Dehnerfolg zu verspüren. Den Abschluss bildet eine Atemübung zur Entspannung, diese nimmt zwischen 10 bis 15 Minuten der Einheit in Anspruch.

Nach erfolgter Einheit bekommen die TeilnehmerInnen ein Heimübungsprogramm über die in der Stunde abgehaltenen Übungen mit nach Hause. Die Übungen, die in Form von Kurzvideos auf einem USB-Stick zur Verfügung gestellt werden, sollen die TeilnehmerInnen motivieren, Heimübungseinheiten durchzuführen und somit arbeitsbedingten Problemen entgegenzuwirken.