ByoD - Bring your own Device

#IT Security (BA) #Studierenden-Projekt

"Bring your own Device" versucht anhand heutiger technischer Mittel eine Möglichkeit zu bieten, um eigene Geräte in das Umfeld der Firma einzupflegen ohne die Sicherheit des Unternehmens zu gefährden.

  • Externe MitarbeiterInnen:
    Martin Fränzl, Stephan Klaus, Kerstin Ramer, Michael Taurer
  • Laufzeit:
    01.09.201131.01.2012
  • Kategorie:
    Studierenden-Projekt
  • Projektstatus:
    abgeschlossen

Das starke Aufkommen von mobilen Geräten in den letzten Jahren stellt IT-Abteilungen vor neue Herausforderungen. Oftmals versuchen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Geräte aus Privatbesitz in die Firma mitzunehmen und in die dortigen Netzwerke zu integrieren. "Bring your own Device" versucht anhand heutiger technischer Mittel eine Möglichkeit zu bieten, um eigene Geräte in das Umfeld der Firma einzupflegen ohne die Sicherheit des Unternehmens zu gefährden. Hierzu wurde ein Anforderungskatalog an die Geräte und ein Konzept eines Implementierungs-Frameworks für Klein- und Mittelbetriebe erarbeitet. Dieses Framework berücksichtigt Computer, Laptops aber auch Geräte wie Smartphones und Tabletcomputer auf Basis von iOS und Android. Das Projekt liefert auch Empfehlungen der zu verwendenden Software, setzt diese jedoch nicht voraus. In den hauseigenen Testlabors der FH wurde ein prototypisches System aufgebaut, um einen Test einer "ByoD" Arbeitsumgebung zu ermöglichen.