UNCANNY

#Digital Design (MA) #Studierenden-Projekt

Interaktive Installation im Genre Horror, bestehend aus mehreren Teil-Komponenten

Aufbau von Uncanny bei der ex.media 2019

Die interaktive Installation "Uncanny" von Carola Berger, Studentin der Masterklasse Experimentelle Medien im Master Digital Design, war Teil der ex.media 2019, einer jährlich stattfindenden Veranstaltung von Studierenden zur Präsentation ihrer innovativen Werke und Performances.

Durch den Einsatz einer Mischung aus traditionellen und experimentellen Medientechnologien entstehen für die Besucher*innen außergewöhnliche Einblicke in die Wahrnehmung medialer Inhalte.

Das Motto der ex.media 2019: Kunsträume.

Horrorinstallation Uncanny

"Meine Installation verband sowohl bei der Entstehung als auch beim Erleben verschiedene Technologien und Medien", erzählt Carola Berger. "Die 18 Quadratmeter, auf denen bei der Veranstaltung meine Horrorinstallation 'Uncanny' präsentiert wurde, habe ich eigenständig entworfen und baulich umgesetzt."

In einem abgedunkelten Raum folgten die Besucher*inner den verwinkelten Gängen bis zum Ende, nur mit einer minimalen Lichtquelle ausgestattet. Auf dem Weg erschienen unterschiedliche Elemente des Genre Horrors, ausgelöst durch unterschiedliche Sensortechnologien, wie die Akustikgestaltung sowie die Präparation des Raumes inklusive eines Real-Life Jumpscares.

Neben den im Studium umgesetzten experimentellen Arbeiten hat sich Berger auch privat interaktiven Technologien und der experimentellen Fotografie gewidmet. Auf ihrer Portfolio-Website gewährt sie Einblicke in ihr Schaffen.