Elektronik-Labor

Im Elektronik Labor wenden Studierende der technischen Studienrichtungen ihre zunächst theoretisch erlernten Kenntnisse auch in einfachen Übungen praktisch an. So festigen sie ihr Wissen über die Grundlagen im Bereich Elektronik, Maschinenbau und Softwareengineering.

Für die Lehre und individuelle Projektarbeiten bietet das Labor ein großes Inventar an Werkzeugen, Messgeräten, Bauteilen, Sensoren und Aktoren sowie leistungsfähige Rechnersysteme inkl. aktueller Softwarepakete im Bereich Simulation und Entwicklung.

Während das Elektronik-Labor sowie dessen Grundausstattung den Studierenden und Forscher*innen 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche offensteht, kann bei Bedarf und bezogen auf die Anforderungen zusätzlich qualitativ hochwertiges State of the Art Equipment hinzugezogen werden. Zu den verfügbaren Geräten zählen z. B. ein Vektor-Signal-Generator, Spektrumanalysatoren, Signalgeneratoren, Netzwerkanalysatoren, 3D-Scanner sowie breitbandige Digitaloszilloskope.

elab (2).jpg

Maker Corner

Im eigens eingerichteten Maker Corner wird den Studierenden zusätzlich die Möglichkeit gegeben, jederzeit an deren eigenen Prototypen für Projekte oder Abschlussarbeiten zu arbeiten. Dazu stehen Tools wie Lötstation, Fräß-, Bohrmaschinen, aber auch Digital Fabrication Tools wie z.B. 3D-Drucker, Lasercutter und 3D-Modeling Softwarepakete zur Verfügung.

elab (3).jpg

Virtueller Rundum-Blick