1 min

Alumna unter den „besten 30 unter 30“

Jana Pasching, Absolventin des Bachelor Studiengangs Medienmanagement, gehört zu den besten journalistischen Nachwuchstalenten Österreichs

Das jährliche Ranking des Branchenmagazins „Der österreichische Journalist“ wählte die Medienmanagement-Alumna Jana Pasching unter die besten 30 journalistischen Nachwuchstalente in Österreich. Die Niederösterreicherin, die 2017 ihr Bachelorstudium abschloss, ist seit ihrem Berufspraktikum bei der Krone Multimedia GmbH beschäftigt. Jana Pasching wurde bereits mit dem Journalistenpreis des Vereins zur Förderung des Journalismus in Niederösterreich ausgezeichnet.

Nach Studienabschluss direkt in den Job

Die Videoredakteurin konnte während ihrer Studienzeit journalistische Erfahrungen in den Praxislaboren sammeln, die sich in ihren „beruflichen Anfängen als extrem nützlich erwiesen haben“, wie Pasching erzählt. Außerdem: „Das umfassende Verständnis für Medien, Wirtschaft und Kommunikation ist außerdem eine wichtige Basis, von der ich noch heute profitiere.“

Bereits ihr Berufspraktikum absolvierte sie im Krone-Medienhaus und wurde dort nach Studienabschluss als Redakteurin für krone.at übernommen. „Seitdem bilde ich mich ‚on the job‘ weiter, etwa durch diverse Sprechtrainings oder einer Ausbildung zur Videojournalistin. Ich durfte quasi jedem Kollegen im Newsroom über die Schulter schauen und etwas dazulernen.“, erzählt die 26-Jährige.

„Seid neugierig und traut euch“

Dass sie unter die „besten 30 unter 30“ gekommen ist, hat Jana Pasching per Mail erfahren und „natürlich wahnsinnig gefreut“. Es würde ihr zeigen, dass sie auf dem richtigen Weg sei. Studierenden, die ebenfalls eine Karriere im Journalismus anstreben rät die Journalistin: „Sammelt praktische Erfahrungen, sei es durch Video-Editing oder einem Blog. Seid neugierig, traut euch und habt keine Angst vor Fehlern, denn nur daraus kann man lernen.“

Interesse geweckt?

Die Bewerbungsfrist für Restplätze des Bachelor Studiengangs Medienmanagement und des Master Studiengangs Digital Media Management läuft noch bis 12. August.