1 min

Art & Technology: Lehrgang bei der Science Academy

FH St. Pölten steuert Lehrgang „Art & Technology“ zum neuen Durchgang der Science Academy NÖ bei

Im Herbst 2021 startet die Science Academy NÖ mit einem neuen Durchgang. Neben den bereits fünf etablierten Lehrgängen – Biotechnologie, Geschichte & Gegenwart, Journalismus & Medien, Smart World und Weltraum – werden zwei neue Lehrgänge angeboten: Art & Technology und Klimawandel & Nachhaltigkeit.

Einblicke in die Arbeitswelt von Forscher*innen

Die Science Academy des Landes Niederösterreich bietet Jugendlichen ab 14 Jahren die Möglichkeit, sich mit wissenschaftlichen Themen zu beschäftigen und ist eine Plattform zur persönlichen Weiterentwicklung und zum Austausch.

„Die Science Academy Niederösterreich gibt eindrucksvolle Einblicke in die Arbeitswelt und das Berufsbild von Forschenden und ist eine einmalige Chance, interessante und inspirierende Menschen persönlich zu treffen“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Kunst und Wissenschaft

Hannes Raffaseder, Chief Research and Innovation Officer der FH St. Pölten wird den Lehrgang Art & Technology leiten: „Kunst und Technologie werden oft eher als Gegenpole oder unterschiedliche Welten gesehen. Dabei ergänzen sie sich bestens. Gerade deren Wechselwirkung kann viele zukunftsweisende Ergebnisse bringen. Daher zählen künstlerische Kreativität und technologisches Know-how in unserer digitalen Gesellschaft zu den wichtigsten Kompetenzen. Wir freuen uns, dass wir unsere langjährigen Erfahrungen aus Studiengängen wie Medientechnik und Creative Computing und unserem Forschungsinstitut für Creative\Media/Technologies in den neuen Lehrgang der Science Academy einbringen können und beabsichtigen darüber hinaus eine intensive Zusammenarbeit mit der Ars Electronica Linz.“

Science Academy seit 2019

Die FH St. Pölten beteiligt sich von Beginn an seit dem Jahr 2019 an der Akademie und steuerte einen Programmpunkt zum Thema „Smart World“ bei. Die Jugendlichen setzten sich dabei mit den Chancen der Digitalisierung auseinander und erlernen notwendige Kompetenzen in technischen Teilgebieten wie Mensch-Maschine-Interaktionen, IoT-Prototypenbau, Virtual Reality und 3D-Druck. Die FH St. Pölten war bisher auch an den Lehrgängen zu den Themen Geschichte und Medien beteiligt.

Für die knapp 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des ersten Durchgangs der Science Academy gibt es bis zum Sommer noch zwei Webinartermine. Dann, so es die Maßnahmen zur Bewältigung der COVID-19-Pandemie zulassen, endet ihre zweijährige Ausbildung mit einer abschließenden Sommerwoche.

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!
FH-Prof. Dipl.-Ing. Raffaseder Hannes

FH-Prof. Dipl.-Ing. Hannes Raffaseder

Geschäftsführung | Chief Research and Innovation Officer (CRO and CINO)
Mag. Permoser Gabriele

Mag. Gabriele Permoser

Leiterin FH-Service
Forschung und Wissenstransfer