1 min

Austausch statt Wettbewerb

Premiere des innovativen E.I.N.S. Student Startup Pitches

Am 14. Dezember feierte ein neues grenzenloses Format erfolgreiche Premiere: Beim ersten E.I.N.S. Student Start-up Pitching Event hatten Studierende aus ganz Europa die Gelegenheit, ihre Geschäftsidee zu präsentieren. Junge Berufstätige, die ein Unternehmen mit einem nachhaltigen und/oder sozialen Zweck gründen wollen, präsentierten ihre Ideen - gefolgt von einer Fragerunde mit fachkundigen Jurymitgliedern und Studienkolleg*innen.​

Mit dabei war auch das St. Pöltner CPI-Team SkillSwap, das von der Jury gleich an European Funding Teams empfohlen wurde. "Bei Startup-Pitches ist es immer wieder beeindruckend, was an neuen Einfällen und durchdachten Lösungen präsentiert wird", freut sich Jurymember Ulrike Wieländer, die an der FH St. Pölten für Nachwuchsförderung, Innovation und Startups zuständig ist.

EINS-pitch_2022-12-14_3.png

Herausforderungen gemeinsam meistern

Katrien Vandael und Lotte Ovaere, die Organisatorinnen der innovativen Veranstaltung (beide UCLL/Belgien), sind ebenfalls begeistert von den eingebrachten Ideen - und sehr zufrieden mit dem Verlauf des ersten Pitches dieser Art. "Um die heutigen Herausforderungen zu meistern, müssen Unternehmer*innen zusammenarbeiten und voneinander lernen", erklärt Vandael, "deshalb haben wir beschlossen, keinen Wettbewerb zu organisieren, bei dem die Teams gegeneinander antreten müssen - sondern uns stattdessen mehr auf den Austausch und das Lernen voneinander zu konzentrieren."

"Es ist toll, zu sehen, dass die Zusammenarbeit zwischen dem E³UDRES²/E.I.N.S.-Konsortium bereits stattfindet", fügt Ovaere hinzu, "zum Beispiel arbeitet Second Time Around - das Startup aus UCLL, Belgien - mit OilRight zusammen, einem Unternehmen in Rumänien, das Kerzen aus Altspeiseöl herstellt. Collab ist ein weiteres Beispiel mit Gründer*innen aus IPS (Portugal), STPUAS (Österreich) und UCLL (Belgien)."

Einladung an nachhaltige und soziale Startups von morgen

Fortsetzung folgt: "Das E.I.N.S. Student Start-up Pitching Event wird 2023 definitiv eine zweite Auflage erleben", verrät E.I.N.S.-Projektleiterin Malgorzata Goraczek schon jetzt.​ Aktuelle Infos und Inspirationen dazu - und zu weiteren internationalen Möglichkeiten der Vernetzung und Präsentation - gibt es laufend auf der E.I.N.S. Website sowie über E³UDRES² auf Instagram.

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!
Mag. Goraczek Malgorzata Zofia

Mag. Malgorzata Zofia Goraczek

Forschungsförderung
Forschung und Wissenstransfer
Mag. Wieländer Ulrike

Mag. Ulrike Wieländer

Fachverantwortliche Nachwuchsförderung, Innovation und Start-ups
Forschung und Wissenstransfer