1 min

Dialog-Marketing-Rookie 2020 gekürt

Chiara Brammer, Studentin des Bachelor Studiengangs Marketing & Kommunikation, gewinnt den begehrten Preis

Dialog-Marketing-Rookie 2020 gekürt
Siegerfoto (v.l.n.r.): die Zweitplatzierte Franziska Dopona, Anton Jenzer, Harald Wimmer, „Rookie of the Year“ Chiara Brammer, Gabriele Stanek, Harald Rametsteiner, Sarah Schwarzinger und Helmut Kammerzelt.
Copyright: FH St. Pölten / Martin Janscha

Bereits zum sechsten Mal wurde der Dialog-Marketing-Rookie verliehen – zum ersten Mal jedoch unter ganz besonderen Umständen. Für den Auftraggeber UNICEF Österreich gestalteten die Teilnehmer*innen ein Konzept, um Online- und Offlinekommunikation zu verbinden.

„Besonders erfreulich war, dass wir mit UNICEF heuer erstmals einen Kooperationspartner aus dem karitativen Bereich hatten“, freut sich Harald Wimmer, Studiengangsleiter des Masterstudiengangs Digital Marketing & Kommunikation. Als Siegerin des Wettbewerbs ging Chiara Brammer hervor, die bereits letztes Jahr Teil der Rookie-Shortlist war.

Reichlich Lob für die Kandidatinnen

Neben der Fachjury schwärmte auch der Auftraggeber UNICEF Österreich von den Arbeiten der Kandidatinnen. Gabriele Stanek, Head Key Account von UNICEF Österreich, erläutert: „Das Projekt ‚Grußkarten neu‘ für UNICEF Österreich ist extrem komplex und anspruchsvoll und einer renommierten Dialog-Agentur würdig. Die Studentinnen haben fundierte Recherche und Zielgruppenanalyse betrieben, strategische Ansätze entwickelt, kreative Ideen erarbeitet, den Mediamix vorgeschlagen und Umsetzungskonzepte erstellt. Chapeau!“.

Aber auch seitens der Fachhochschule zeigt man sich begeistert. Harald Rametsteiner, Dozent der FH St. Pölten, berichtet: „Die eingereichten Arbeiten haben sowohl im analytischen als auch im kreativen Teil mehr als überzeugt“. Den begehrten ersten Platz hat sich Chiara Brammer, Studentin im 6. Semester des Bachelorstudiengangs Marketing & Kommunikation, gesichert.

„Den Titel ‚Dialog-Marketing-Rookie of the Year‘ tragen zu dürfen, macht mich nicht nur stolz, sondern motiviert mich auch dazu in Zukunft erneut Chancen zu ergreifen und meine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Ich freue mich, dass mein Konzept die Jury überzeugen konnte und ich für UNICEF den ein oder anderen spannenden Dialogmarketing Ansatz liefern konnte“, so die glückliche Siegerin. Der zweite Platz ging an Franziska Dopona und Sarah Schwarzinger durfte sich über den dritten Stockerlplatz freuen.

Siegerehrung wurde online gestreamt

Dieses Jahr wurde die Siegerehrung erstmals anders als gewohnt abgehalten. Die Kandidatinnen der Shortlist versammelten sich gemeinsam mit Martin Wilfing und Anton Jenzer vom DMVÖ (Dialog Marketing Verband Österreich), Gabriele Stanek von UNICEF Österreich sowie Helmut Kammerzelt, Harald Rametsteiner und Harald Wimmer von der FH St. Pölten in den Räumlichkeiten der DMVÖ zur Preisverleihung.

Zusätzlich wurde das Event live auf der Facebook-Seite des DMVÖ gestreamt, um trotz COVID-19 die Veranstaltung einem breiten Publikum zugänglich zu machen. „Die Zusammenarbeit mit dem DMVÖ war wie jedes Jahr herausragend“, resümiert Helmut Kammerzelt.

Über den „Rookie“

Der „Dialog-Marketing-Rookie“ ist ein Nachwuchswettbewerb im Bereich Direkt- beziehungsweise Dialog-Marketing, der gemeinsam mit dem DMVÖ von den FH-Dozenten Harald Rametsteiner, Harald Wimmer und Helmut Kammerzelt von der FH St. Pölten initiiert wurde. Der Wettbewerb richtet sich an Studierende des Bachelor- und Masterstudiengangs Marketing & Kommunikation bzw. Digital Marketing & Kommunikation.

Direktlink zum Mitschnitt der Preisverleihung