1 min

Reibungsloser Ablauf bei Massentestungen

Studierende der Gesundheits- und KrankenpflegePLUS führten gemeinsam mit Dozent*innen Corona-Tests durch

Reibungsloser Ablauf bei Massentestungen
Bürgermeister Matthias Stadler mit Departmentleiterin Andrea Kdolsky und den ehrenamtlichen Studierenden, Dozent*innen und Mitarbeiter*innen

Die FH St. Pölten war am 12. und 13. Dezember einer der Standorte für die Covid-Massentestungen in Niederösterreich. Über 50 Studierenden, Lehrende und Mitarbeiter*innen der FH St. Pölten sorgten für einen reibungslosen Ablauf und konnten die Testungen ohne zusätzliche Hilfe von Behörden und Blaulichtorganisationen durchführen. Insgesamt nutzten 1650 Personen die Möglichkeit, sich an der FH St. Pölten testen zu lassen. Bei den Massentestungen in St. Pölten am 12. und 13. Dezember übernahm die FH St. Pölten mit über 50 Freiwilligen die Organisation und Abwicklung eines eigenen Teststandorts. Mit der Expertise im Studiengang Gesundheits- und KrankenpflegePLUS konnte die FH St. Pölten die Testungen ohne zusätzliche Hilfe der Behörden und Blaulichtorganisationen durchführen.

Am Samstag wurden 727 Personen an der FH St. Pölten getestet. Am Sonntag nahmen 923 Personen die Möglichkeit eines Schnelltests in Anspruch. Betreut wurden die Studierenden von Dozent*innen des Studiengangs.

„Ich danke allen Beteiligten für die wirklich reibungslose Abwicklung. Die Rückmeldungen der getesteten Bürgerinnen und Bürger waren durchwegs äußerst positiv“, so Matthias Stadler, Bürgermeister der Stadt St. Pölten.

Expertise genutzt

„Ich freue mich sehr, dass die FH St. Pölten einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung der Krise leisten konnte. Mit der Expertise aus dem Department Gesundheit ist es uns sogar möglich, die Testungen ohne zusätzliche Hilfe durchzuführen. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten, die einen großartigen Einsatz geleistet haben und über 1600 Tests durchgeführt haben“, so Gernot Kohl, Geschäftsführer der FH St. Pölten.

Großes Engagement

Die Tests wurden von 20 ausgebildeten Studierenden des Bachelor Studiengangs Gesundheits- und KrankenpflegePLUS durchgeführt, die sich im 5. Semester befinden. Den Studierenden stehen vier Dozent*innen sowie Departmentleiterin und Ärztin Andrea Kdolsky beratend zur Seite.

„Mit unserer Expertise und dem großartigen Engagement unserer Studierenden und Lehrenden konnten wir einen wichtigen Beitrag zur reibungslosen Abwicklung der Massentestungen leisten. Es zeigt auch, wie wichtig die Arbeit von gut ausgebildetem Pflegepersonal zur Bewältigung der Krise ist“, so Andrea Kdolsky.

Für die Durchführung der Testungen wurde das Erdgeschoss der FH St. Pölten in eine Teststraße umgewandelt. Über ein Anmelde- und Leitsystem gelangten die Personen in den großen Festsaal, der in abgetrennte Kojen für die Untersuchungen unterteilt wurde.

Zahlreiche positive Rückmeldungen aus der Bevölkerung waren eine Bestätigung für den großen Einsatz aller Beteiligten über das das Wochenende. So schrieb Claudia Daniela Markl auf unserer Facebookseite: "(...)mir ist bei meinem Besuch sofort das große Engagement vieler junger Menschen aufgefallen! Ein großes Kompliment nicht nur dafür, sondern auch für die perfekte Organisation, die rasche und unaufgeregte Abwicklung sowie eure Freundlichkeit!"