1 min

FH-Student moderiert Spiele des SKN St. Pölten

Medienmanagement-Student Lukas Krenn freut sich auf die Herausforderung

Am Samstag geht es los: Beim Spiel des spusu SKN St. Pölten gegen die Austria Wien kommentiert Lukas Krenn den Livestream auf der Facebook-Seite des Vereins. Nachdem die Bundesliga Corona-bedingt in die Zwangspause gehen musste und die Spiele vor leeren Rängen stattfinden, suchte der Verein nach Wegen mit den Fans in Verbindung zu bleiben. „Ich habe die Ausschreibung gesehen und wusste sofort, das ist das Richtige für mich“, erzählt Lukas Krenn, der im 6. Semester Medienmanagement an der FH St. Pölten studiert. Unterstützt wird Krenn bei der Moderation von Katie Weleba, einer erfahrenen Moderatorin von Krone Hit.

Faszination Radio

Mit einem Motivationsschreiben und eine Probeaufnahme auf dem iPhone hat sich Krenn für die Stelle beworben: „Ich habe einen Text geschrieben für das erste Spiel gegen die Austria und meine Moderation einfach mit dem Handy aufgenommen.“ Der 21-Jährige hat im Studium bereits ein Semester beim Campus und City Radio St. Pölten mitgearbeitet und auch schon ein Praktikum bei Ö3 absolviert. „Radio hat mich im Laufe des Studiums immer mehr fasziniert. Die Möglichkeit das jetzt mit meiner Fußball-Leidenschaft kombinieren zu können, freut mich natürlich sehr“, so Krenn, der selbst lange im Burgenland Fußball gespielt hat.

Interaktion mit den Fans

Aufgrund der Lizenzrechte können über den Livestream keine Bilder des Spiels gesendet werden. „Ein Spiel für Zuhörer live zu kommentieren ist natürlich eine große Herausforderung. Wir werden die Übertragung zusätzlich durch Interviews mit Trainer, Spielern und Fans auflockern“, erklärt Krenn. Zusätzlich können die Zuschauer über die Kommentarfunktion Fragen stellen, die dann in der Übertragung beantwortet werden. „Das Wichtigste ist, dass neben dem Fußball Spaß und Unterhaltung nicht zu kurz kommen“, betont Krenn. Audio-Übertragungen von Fußballspielen erfreuen sich gerade in Deutschland großer Beliebtheit. So ist beispielsweise das Internetradio von Borussia Dortmund ein von Fans viel genutztes Angebot.

Master an der FH St. Pölten

Großes Vorbild ist für Krenn Wolf Christoph Fuss, der für Sky die deutsche Bundesliga kommentiert. „Er hat die richtige Mischung gefunden aus Fußball-Fachwissen und guter Unterhaltung“, so Krenn. Mit dem Studienabschluss im September möchte Krenn dann bei einem Radiosender Fuß fassen und sich beruflich weiterentwickeln. Aber auch ein Masterstudium an der FH St. Pölten will der 21-Jährige auf jeden Fall noch absolvieren. „Voraussichtlich wird es der Master in Medienmanagement, aber auch Wirtschafts- und Finanzkommunikation würde mich sehr interessieren.“

Das erste Livespiel kann am Samstag, ab 16:30 auf der Facebook-Seite des SKN St. Pölten verfolgt werden.

Interesse geweckt?

Alle Informationen zum Studiengang Medienmanagement finden Sie hier.