1 min

Goldmedia-Preis für Angela Jank

Die Digital Media Management Absolventin wurde für ihre innovative Masterarbeit im Bereich Medienwirtschaft ausgezeichnet

Angela Jank wurde für ihre Masterarbeit im Bereich Medienwirtschaft mit dem Goldmedia-Preis ausgezeichnet
Copyright: Fabian Kozich

„CSR-Maßnahmen von digitalen Medienunternehmen und ihre Auswirkungen auf die Rezipient*innen - Eine Analyse am Beispiel von Netflix“: So lautet der Titel der Masterarbeit, mit der Angela Jank eine Auszeichnung beim Goldmediapreis für Medienwirtschaft 2021 ergattern konnte. Diese wurde im Master Studiengang Digital Media Management verfasst und von Michael Litschka betreut.

 „Immer öfter werden für Abschlussarbeiten medienethische Themen und der Aspekt der gesellschaftlichen Verantwortung von Medienunternehmen analysiert. Das zeigt das Bewusstsein der Studierenden für aktuelle Themen von gesellschaftlicher Relevanz und kann Medienunternehmen und digitalen Plattformen bei der Umsetzung entsprechender Strategien unterstützen“, so Michael Litschka.

Auswirkung von CSR-Initiativen auf die Medienwahl

Gerade digitale Medienunternehmen, die als Global Player agieren und über eine hohe Reichweite verfügen, nehmen wesentlichen Einfluss auf die Gesellschaft. So gibt es bereits mehrere CSR-Initiativen von Medienunternehmen, um ihrer sozialen Verantwortung nachzukommen. Inwiefern jedoch Rezipient*innen verantwortungsvolles Handeln dieser Unternehmen bei der Medienwahl beachten, ist bislang wenig geklärt.

Im Rahmen ihrer Masterarbeit wollte Angela Jank neue Ergebnisse auf diesem Themengebiet erzielen. „Mein Forschungsziel war es, die Auswirkungen von CSR-Maßnahmen digitaler Medienunternehmen auf die Medienwahl der Nutzer*innen zu erkunden. Als Fallbeispiel und zur Konkretisierung der Erkenntnisse habe ich den VoD-Anbieter Netflix herangezogen. Meine empirische Untersuchung hat gezeigt, dass CSR-Maßnahmen einen geringen Stellenwert bei der Medienwahl der Proband*innen einnehmen. Vielmehr bestimmen situationsbedingte Kriterien, wie Preis und Markenbindung, das Nutzungsverhalten. Allerdings konnte ich auch feststellen, dass negativ wahrgenommenes Unternehmensmanagement mitunter einen Anbieterwechsel herbeiführt“, resümiert Angela Jank.  

Einen Hauptgrund für den geringen Einfluss von CSR auf die Medienwahl sieht Jank in der Einzigartigkeit von Medienangeboten. Steigendes Bewusstsein für CSR in der Medienbranche und ein steigender Wettbewerb könnten jedoch einen Umbruch bewirken.

CSR noch mehr Beachtung schenken

„Ich gratuliere Angela Jank herzlich zu dieser Auszeichnung. CSR ist ein äußerst wichtiges und aktuelles Thema, das auch im digitalen Medienbereich noch mehr Beachtung finden sollte. Diese Arbeit leistet einen wichtigen Beitrag dazu“, freut sich Harald Wimmer, Leiter des Studiengangs Digital Media Management.  

Weitere Infos zum Goldmedia-Preis finden Sie hier.

Interesse am Master Digital Media Management geweckt?

Die Bewerbung ist noch bis 10. August möglich. Hier finden Sie weitere Informationen zur Bewerbung.

 

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!
FH-Prof. Ing. Dr. Wimmer Harald

FH-Prof. Ing. Dr. Harald Wimmer

Studiengangsleiter Digital Marketing und Kommunikation (MA) Studiengangsleiter Digital Media Management (MA) Stellvertretender Studiengangsleiter Marketing und Kommunikation (BA) Department Digital Business und Innovation