1 min

Krankenpflege: Rekord an Neuanfänger*innen

Rund 140 neue Studierende im laufenden Semester – zusätzliche Aufnahme und Bewerbung für Start im Sommersemester bei Gesundheits- und Krankenpflege noch möglich

Studienanfänger*innen 2021

Das Studium der Gesundheits- und Krankenpflege an der Fachhochschule St. Pölten feiert einen Rekord an neuen Studierenden: 142 Student*innen wurden dieses Semester für das Studium zugelassen.

Und kommendes Jahr startet der Studiengang nicht nur wie gewohnt im Wintersemester, sondern mit Februar 2021 zusätzlich erstmals auch im Sommersemester. Interessierte können sich noch bis 15. Oktober bewerben.

Auf Bedürfnisse der Patient*innen vorbereiten

Im Studium erwerben Studierende die notwendigen Kompetenzen und Kenntnisse für eine Tätigkeit im Gesundheits- und Pflegebereich. Das modular aufgebaute Studium basiert auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und vermittelt Lehrinhalte zu diagnostischen, rehabilitativen und therapeutischen Maßnahmen zur Erhaltung von Gesundheit und Verhütung von Krankheit.

Studierende werden bestmöglich auf die Anforderungen und Bedürfnisse der Patient*innen in den jeweiligen Berufsfeldern vorbereitet. Neben fundierten praktischen Fertigkeiten vermittelt das Studium fächerübergreifende Kompetenzen wie individuumsbezogene, organisationsbezogene sowie gesellschaftsbezogene Fachkompetenz, sozialkommunikative Kompetenz, Selbstkompetenz und wissenschaftliche Kompetenz.

„Dabei legen wir neben der theoretischen Wissensvermittlung großen Wert auf berufspraktische Ausbildungselemente: Die Hälfte der Ausbildung findet im Rahmen von Praktika in unterschiedlichen Fachbereichen statt“, sagt Studiengangsleiterin Petra Ganaus.

Praktische Ausbildung als Vorbereitung auf den Beruf

Studierende absolvieren in jedem Semester praktische Studienphasen. Die Praxisphasen des Studiums finden in unterschiedlichen Fachbereichen sowohl national als auch international statt – es bestehen zahlreiche Kooperationen, etwa mit den USA, der Schweiz, Deutschland und anderen Ländern. Die Absolvent*innen können in klinischen Einrichtungen, Langzeitpflegeeinrichtungen und Primärversorgungszentren, in der Hauskrankenpflege, freiberuflich oder im Rettungswesen und der Gesundheitsvorsorge arbeiten.

Studium in 6 oder 7 Semestern

Das Studium mit Start im Februar dauert 6 Semester. Beim Start im Herbst haben Studierende optional die Möglichkeit, mit einem zusätzlichen Semester den Lehrgang Präklinische Versorgung und Pflege zu absolvieren: Sie erhalten dadurch in 7 Semestern in einem Bachelorstudium Gesundheits- und KrankenpflegePLUS neben der Berufsberechtigung für Gesundheits- und Krankenpflege auch jene als Rettungs- und Notfallsanitäter*in.

Das Team des Bachelor Studiengangs Gesundheits- und KrankenpflegePLUS begrüßte die neuen Studierenden corona-adäquat mit einem eigens kreierten Video (gestaltet von FH-Dozentin Lisa Brunhuber) und wünschte den neuen Studierenden viel Erfolg für das kommende Studienjahr.

SnipImage.JPG

Foto: Carola Berger

Bachelorstudium Gesundheits- und KrankenpflegePLUS

Virtueller Infotermin zum Studium:

28.09.2021 von 16:30 bis 17:30

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!
FH-Prof. Mag. Ganaus Petra, MSc

FH-Prof. Mag. Petra Ganaus, MSc

Studiengangsleiterin Gesundheits- und Krankenpflege (BA) Department Gesundheit