2 min

Lernräume der Zukunft an Hochschulen

Physisch, hybrid und online: Das war der 10. Tag der Lehre Campus St. Pölten

Lernräume der Zukunft an Hochschulen

Am 12. Mai 2022 fand unter dem Motto „Der Paradigmenwechsel ‚from teaching to learning‘ braucht auch eine räumliche Übersetzung. Bleiben Lernräume traditionell, wird es auch die Hochschullehre bleiben.“ der 10. Tag der Lehre an der FH St. Pölten statt. Mehr als 120 Hochschullehrende und -forschende aus dem gesamten DACH-Raum nahmen teil. 

Der neue Campus St. Pölten bot den perfekten Rahmen für die intensive und praxisnahe Auseinandersetzung mit dem hochaktuellen Entwicklungssthema im Hochschulbereich „Lernräume der Zukunft an Hochschulen: physisch, hybrid und online“. 

20220516 Tag der Lehre Gruppe

Corona-Krise stellte Frage nach der Identität von Hochschulen

Die Keynote der Veranstaltung hielt Katja Ninnemann von der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin. Unter dem Titel: „BACK ON CAMPUS. Bestandsaufnahme der Aspekte Innovation und Nachhaltigkeit für Lernräume der Zukunft“ konstatierte sie, dass sich Präsenzhochschulen nach zwei Jahren Pandemie und Fernlehre spürbar in einer Reflexion über ihre Identität befinden. Welche didaktischen und Raumkonzepte sind nach den Learnings aus der Pandemiephase zukunftsfähig?

Onlife Space statt online vs. offline

Ninnemann argumentierte, dass die traditionelle Unterscheidung zwischen digital und analog, online und offline, nicht mehr zeitgemäß ist und bringt das Konzept von „Onlife Space“ (entwickelt von Luciano Floridi, 2014) in die Diskussion. Dementsprechend bedarf es längst eines Verständnisses von technologie- und informationsangereicherten Umgebungen, denn physische und virtuelle Handlungsräume verknüpfen sich (auch bereits vor der Pandemie) immer mehr.

Ninnemann plädiert für den Hochschulcampus als „Reallabor“ – als eine offene und kollaborative Plattform – in dem neue didaktische und Raum-Konzepte und -lösungen direkt im Hochschulalltag implementiert, getestet und evaluiert werden.

Neue Lernräume am Campus St. Pölten

Die unterschiedlichen Formate wie etwa Präsentationen, ein Diskursforum, ein Online-Stationenbetrieb sowie mehrere Hands-on-Workshops sorgten für ein abwechslungsreiches Programm. Besonders spannend und praxisorientiert war die „Learning Spaces Journey“. Ausgewählte neue Lernräume am Campus St. Pölten wie die neue Bibliothek, Future Lab, Creative Room, Outdoor Teaching Space und unterschiedliche Labore, wurden erkundet und über die didaktischen Potentiale des jeweiligen Raums reflektiert. Die Ergebnisse fließen in die systematische Weiterentwicklung der Raumkonzepte und -ausstattungen an der FH St. Pölten ein.

20220516 Tag der Lehre Workshop

„Der neue Campus St. Pölten war der ideale Rahmen für die kollaborative Auseinandersetzung mit dem lange Zeit sträflich vernachlässigten Zusammenhang zwischen Hochschullehre und Lernräumen. Nicht zuletzt die konkrete Begehung und gemeinsame Reflexion des didaktischen Potentials ausgewählter neuer Lernräume am Campus hat viele für weitere Entwicklung relevante Erkenntnisse gebracht “, resümiert Josef Weißenböck, Leiter des Service- und Kompetenzzentrums für Innovatives Lehren und Lernen (SKILL) der FH St. Pölten und hauptverantwortlich für die Planung und Organisation der Tagung.

Über den Tag der Lehre

Der Tag der Lehre ist eine jährliche hochschuldidaktische Tagung an der FH St. Pölten und gleichzeitig die größte hausinterne Weiterbildungsveranstaltung rund um innovatives Lehren, Lernen und Prüfen.

 

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!
Mag. Dr. Weißenböck Josef

Mag. Dr. Josef Weißenböck

Leiter FH-Service
SKILL (Service- und Kompetenzzentrum für Innovatives Lehren und Lernen)
Mag. Sito Maja, BA

Mag. Maja Sito, BA

Expertin Corporate Communications
Marketing und Unternehmenskommunikation