1 min

Pflegerl in Expert*innen-Jury von Ö1

Jetzt nachhören: Ö1 Radiokolleg: Gewonnene Jahre

Pflegerl in Expert*innen-Jury von Ö1
FH-Professor Johannes Pflegerl
Copyright: FH St. Pölten

Menschen in Österreich werden immer älter und bleiben länger agil. Radio Ö1 sucht Projekte, die helfen, das Leben im Alter besser zu gestalten. Gefragt sind innovative und ermutigende Ansätze, die unterschiedliche Herangehensweisen in Betracht ziehen, um ein aktives und selbst bestimmtes Leben im Alter zu unterstützen.

Johannes Pflegerl ist Teil der Expert*innen-Jury, die jene Projekte auswählt, die im Herbst bei einer Veranstaltung einer größeren Öffentlichkeit präsentiert werden.

Teilhabe am gesellschaftlichen Leben

"In einer Gesellschaft der Langlebigkeit ist es erforderlich, dafür Sorge zu tragen, dass die Inklusion älterer Menschen in allen Lebensbereichen sichergestellt wird, damit sie am gesellschaftlichen Leben in vollem Umfang teilhaben können", so Pflegerl, der das Ilse Arlt Institut für Soziale Inklusionsforschung leitet.

Radiokolleg: Gewonnene Jahre

Über die Belastung eines Eigenheims für das Leben im Alter am Land sprach Johannes Pflegerl im Ö1 Radiokolleg am 15. April 2021.

"Wenn ich ein großes Haus habe, stellt sich die Frage, wie lange schaffe ich das alles selber", berichtet Pflegerl. Der Wunsch nach einer Übernahme des Hauses durch die Kinder erfülle sich zunehmend seltener, gleichzeitig sind passende Wohnformen und professionelle Versorgung oft rar. "Da braucht es rechtzeitige vorausschauende Überlegungen, wie man im Alter wohnen und auch betreut werden möchte", so Pflegerl.

Weiterführende Links