2 min

Projektsemester schließt mit digitaler Werkschau

Ab ins Netz: Die Medientechnikprojekte des Projektsemesters präsentierten sich auf einem virtuellen Marktplatz

Üblicherweise schließen die Studierenden ihre arbeitsreiche Schaffensphase im Projektsemester des Bachelor Studiengangs Medientechnik mit einer umfangreichen Präsentation der Ergebnisse an der FH St. Pölten ab.

In diesem Semester war coronabedingt keine Vor-Ort-Veranstaltung möglich, weshalb der Marktplatz am 17. Juni 2020 ins Netz verlegt wurde.

Studierende luden zum interaktiven digitalen Marktplatz

Auf vielfältige und kreative Weise stellten die Teams ihre Projekte auf digitalem Wege vor. Zudem gab es viele Optionen für die Besucher*innen, Fragen zu stellen und in einen intensiven Austausch mit den Studierenden zu treten.

„Eine sehr beeindruckende und kreativ gestaltete Werkschau", ist Christian Freisleben-Teutscher, an der FH verantwortlich für den Bereich Innovatives Lehren und Lernen, mit den Ergebnissen sehr zufrieden. "Die Studierenden sind über sich hinausgewachsen und haben auf vielen Ebenen Kompetenzen dazugewonnen. Das Online-Setting war gleichzeitig ein spannendes Beispiel, wie sich solche Präsentationen auch digital umsetzen lassen.“

Vielfalt ist Programm 

Insgesamt acht Teams, bestehend aus Medientechnik-Studierenden und Incomings im European Project Semester (EPS), widmeten dieses Sommersemester ausschließlich ihren Projekten. Sie durchliefen in dieser Zeit den gesamten Projektzyklus, angefangen vom ersten Brainstorming bis hin zur Entwicklung eines Prototypen.

Qualitätsvolle Vielfalt: Die virtuell vorgestellten Projekte deckten ein weites Themenspektrum ab und zeigten in technischer und gestalterischer Hinsicht eindrucksvoll, wie es den Studierenden gelingt, ihr im Studium erworbenes Wissen und Know-how praktisch anzuwenden.

Alle Logos_bmt.jpg

Die Projekte im Überblick

Einen Überblick über die einzelnen Projekte und deren Inhalt bietet die für die Abschlusspräsentationen erstellte Eventseite, die gleichzeitig als Ausgangspunkt für Interessent*innen und Besucher*innen diente, um zu den einzelnen Präsentations- und Interaktions-Plattformen der Projektteams zu gelangen.

  • #1 Digitalisierung des Angehörigendialogs
  • #2 How I Get My Apple
  • #3 “Jennifer” – Musikvideo & Installation
  • #4 Fundamental Scope VR
  • #5 A Miller's Life
  • #6 c-tv Konferenz
  • #7 ARPG: Augmented Reality Role-Playing Game
  • #8 Tangible User Interface: AnimaLe

Die Projektarbeiten umfassen unter anderem die Bereiche Digital Game Development, Virtual Reality, Datenvisualisierung oder App-Entwicklung und werden demnächst auf der Projektseite des Studiengangs gesondert präsentiert.

Projektsemester: Kompetenzen weiterentwickeln

Das Projektsemester ist ein nicht wegzudenkender, wichtiger Teil am Ende des Bachelorstudiums Medientechnik. Lernende entwickeln in kleinen Gruppen ein eigenständiges Projekt in dem von ihnen gewählten Schwerpunkt. 

Grundsätzlich arbeiten die Studierenden in der Zeit des Projektsemesters eigenständig und eigenverantwortlich; begleitende Coachingtermine, die je nach Bedarf und Anforderungen des Projektes angeboten werden, stellen sicher, dass die Teams auch in dieser Phase ihres Studiums professionell betreut werden und bei offenen Fragen Unterstützung erfahren.

"Im Projektsemester entstehen höchst spannende Ergebnisse, die Studierende dabei unterstützen, ihre Kompetenzen auf fachlicher und überfachlicher Ebene weiterzuentwickeln", sagt Alois Frotschnig, Leiter des Studiengangs Medientechnik.