3 min

Science Academy Smart World: Sommerwoche 2022

Smart Home & digitale Produktion von morgen – eine spannende Sommerwoche liegt hinter den jungen Teilnehmer*innen des Lehrgangs Smart World

Sommerblockwoche des Lehrgangs Smart World
Copyright: Klaus Ranger

Eine lehrreiche Sommerwoche und damit das 1. Semester unseres Lehrgangs SMART WORLD liegt hinter den 18 Jugendlichen zwischen 14 und 16 Jahren, die wir im Rahmen der Science Academy des Landes Niederösterreich seit letztem Jahr auf ihrer Reise in die Welt der Forschung begleiten dürfen.

Der Lehrgang SMART WORLD unter der Leitung von Franz Fidler, Departmentleiter Medien und Digitale Technologien, ist bereits zum zweiten Mal Teil des Science Academy-Angebots. Lehrende und Forschende der FH St. Pölten vermitteln darin ihr Know-how, wenn es um die smarte Welt von morgen geht, und leiten Jugendliche dabei an, aktuelle digitale Technologien in konkreten Anwendungsfällen einzusetzen.

Smart-World-Gruppenfoto_cKlaus-Ranger.jpg

Hoher Besuch für junge Forscher*innen

In mehreren Workshops setzten sich die Jugendlichen intensiv mit den Chancen der Digitalisierung auseinander und erlernten notwendige Kompetenzen in technischen Teilgebieten anhand ihrer eigenen Projekte.

Sie staunten nicht schlecht, als auch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner bei ihnen im Electronics Lab vorbauschaute, wo sie – ganz nach dem Motto Smart World – von einer smarten Stimme begrüßt wurde. Stolz präsentierten die Jugendlichen ihre selbständig mit der professionellen SMART HOME-Software von Loxone (langjähriger Kooperationspartner im Studiengang Smart Engineering) entwickelten Projekte.

Hands-on hieß es am Ende auch für die Landeshauptfrau, als sie diverse von den Jugendlichen programmierte Features, wie etwa eine sprachgesteuerte Innenbeleuchtung für ein Haus der Zukunft, selbst ausprobierte.

Science-Academy-Mikl-Leitner_cNLK-Burchhart.jpg

Begeistert von den in der Sommerwoche der Science Academy entstandenen Ergebnissen zeigte sich auch Hannes Raffaseder, Geschäftsführer der FH St. Pölten: "Es ist immer wieder schön, junge Menschen mit so viel Begeisterung erleben und begleiten zu dürfen."

Makers' Day

Erstmals neben Workshops im Bereich Smart Home auf dem Programm der Sommerwoche in diesem Jahr: der Makers‘ Day. In diesem speziell für die junge Zielgruppe der Science Academy ausgearbeiteten über dreistündigen Workshop bekamen die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, spielerisch und betreut von Fachexpert*innen, aktuelle Technologien im Bereich der digitalen Produktion auszuprobieren.

Rein in die digitale Produktion 

Neben der Wissensvermittlung zu Technologien wie 3D-Druck und Lasercutter ließen sich die Jugendlichen die Chance nicht entgehen, sogenannte Assistenzsystemen auf Basis von Augmented bzw. Virtual Reality zu testen. Ebenso durften sie den an der Fachhochschule im Einsatz befindlichen Ausbildungsroboter programmieren, spezielle Sensoren ins "Internet der Dinge" einbinden oder auch eine Bilderkennungssoftware testen.

Smart-World-Roboter_cKlaus-Ranger.jpg

"All diese Technologien wirken mittlerweile in einem digitalen Arbeitsprozess zusammen. Wir wollen sie mit diesem spannenden neuen Workshop-Konzept im Rahmen des Makers' Day und in Vorbereitung auf das 2. Semester der Science Academy erstmals für die Teilnehmer*innen erlernbar machen", sagt Christoph Braun, Leiter der inhaltlichen Konzeption des Lernangebots.

Lernen. Testen. Anwenden.

An insgesamt 4 Lernstationen im Future Lab zu den Themen "3D-Druck und Lasercutter", "Augmented und Virtual Reality", "Robotik und IoT" sowie "Elektronik und Coding" wurde gelernt, getestet und selbst angewendet. An ihrer Seite hatten die Jugendlichen ein engagiertes Team bestehend aus Lehrenden, Forschenden und Studierenden aus dem Department Medien & Digitale Technologien.

Smart-World-Tablet_cKlaus-Ranger.jpg

Nach der Abschlussveranstaltung am Ende der Sommerwoche bekamen auch die Eltern und Geschwister die Möglichkeit, gemeinsam mit den Teilnehmer*innen noch einmal die interessantesten Technologien und Stationen auszuprobieren. Dabei konnten gleich das neu erworbene Wissen und die erlernten Skills an den Maschinen wie dem 3D-Drucker oder dem Ausbildungsroboter präsentiert werden.

Verdient in die Ferien

Zusammen mit den Teilnehmer*innen des Lehrgangs Journalismus & Medien, geleitet von Peter Filzmaier von der Universität für Weiterbildung Krems, ließen auch alle Beteiligten unseres Lehrgangs Smart World das 1. Semester im Rahmen einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung am 8. Juli ausklingen.

Science-Academy-Gruppenfoto_cKlaus-Ranger.jpg

Wie immer sind wir begeistert und beeindruckt vom Wissensdrang und dem Engagement der jungen Lehrgangsleiter*innen, für die es jetzt verdient heißt: Ab in die Sommerferien!

Wir freuen uns bereits auf die nächsten 2 Semester!

Weiterführende Links

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!
FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Fidler Franz

FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Franz Fidler

Departmentleiter Studiengangsleiter Digital Design (MA) Studiengangsleiter Digital Media Production (MA) Studiengangsleiter Digitale Medientechnologien (MA) Studiengangsleiter Interactive Technologies (MA) Lehrgangsleiter Digital Future Management (zertif.) Department Medien und Digitale Technologien Mitglied des Kollegiums 2020 bis 2023
Dipl.-Ing. Braun Christoph, BSc

Dipl.-Ing. Christoph Braun, BSc

Junior Researcher Smart Engineering (BA) technischer Bereichsverantwortlicher Elektronik und Industrie 4.0
Labor Service
Department Medien und Digitale Technologien