1 min

Wie Studium und Beruf perfekt zusammengehen

Zeitgemäße Produktion ist smart. Gemeinsam mit unseren Partnerbetrieben bilden wir im Bachelor Smart Engineering am Puls der Zeit aus

v.l.n.r. Martin Zimmerl (Leitung Engineering), Melanie Berner (Personal), Claudia Vollgruber (FH St. Pölten), Thomas Felberbauer (FH St. Pölten) Katharina Kronsteiner (Leitung Personal), Markus Nagl (Technischer Geschäftsführer)
Copyright: TEST-FUCHS

Zahlreiche Kooperationsbetriebe aus unterschiedlichen Branchen fungieren seit der Gründung unseres Bachelor Studiengangs Smart Engineering als starke Ausbildungspartner und Lernorte in der Praxis. Diese spezielle Form der Zusammenarbeit mit der Wirtschaft schon während des Studiums ist einer der Grundpfeiler für das duale Konzept des Studiengangs.

"Diese Zusammenarbeit zu pflegen und sich mit den Betrieben laufend auch vor Ort auszutauschen, ist uns besonders wichtig. Nur so kann die Verzahnung von Beruf und Studium auch weiterhin funktionieren", so Studiengangsleiter Thomas Felberbauer Ende Juni beim Besuch der Firma TEST-FUCHS im Waldviertel – einem von mittlerweile über 70 Kooperationspartnern des Studiengangs.

"Wir haben bei unserem Termin nicht nur interessante Gespräche geführt über die Form der weiteren Zusammenarbeit, sondern bei dieser Gelegenheit auch eine Führung durch die Werkshallen bekommen und einen Einblick in die Produktionsabläufe erhalten", erzählt Claudia Vollgruber, die im Studiengang Smart Engineering die Kommunikation mit den Partnerbetrieben verantwortet. 

Enge Partnerschaft mit Wirtschaft

Neben der Möglichkeit, sich Beruf und Studium gleichzeitig zu widmen, schätzen die Studierenden auch die Kombination aus theoretischem Wissen, welches an der Fachhochschule vermittelt wird, und der praktischen Umsetzung des Erlernten in einem Partnerunternehmen.

Diese Besonderheit hebt auch Absolvent Wilhelm Köck rückblickend hervor: "Die praxisnahe Ausbildung ermöglichte mir in Zusammenhang mit den dualen Praxisprojekten ein Wechselspiel zwischen erlernten Inhalten aus dem Studium und Erfahrungen aus dem Berufsleben." Aufgrund seiner Arbeitserfahrung habe er zudem genau gewusst, was er vom Studium mitnehmen wollte.

Köck arbeitet bei TEST-FUCHS im Bereich Application Software Engineering und studiert aktuell im weiterführenden Masterstudium Interactive Technologies.

Studieren & Stipendium erhalten

Unser Tipp: Für Studierende eines technischen Studiengangs, die einen Bezug zum Waldviertel haben, verleiht die TEST-FUCHS GmbH gerade wieder ein Stipendium in der Höhe von € 1.250,-/Semester.

Für das Stipendium bewerben kann man sich noch bis 31. Oktober 2021 auf der Website des Unternehmens. "Diese Ausschreibung ist für unsere Studierenden eine attraktive Möglichkeit, ihre hervorragenden Studienleistungen zu belohnen und mit dem Unternehmen in Kontakt zu kommen", so Felberbauer.

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!
Vollgruber Claudia, BSc

Claudia Vollgruber, BSc

Departmentassistentin Studiengangsassistentin Smart Engineering (BA) Department Medien und Digitale Technologien
FH-Prof. Dr. Felberbauer Thomas, MSc

FH-Prof. Dr. Thomas Felberbauer, MSc

Studiengangsleiter Smart Engineering (BA) Department Medien und Digitale Technologien