Berufsaussichten

Bachelor Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege

Die Absolventinnen und Absolventen sind in allen Bereichen der Gesundheits- und Krankenversorgung tätig. Die Berufsfelder reichen von der Betreuung in Kliniken, der häuslichen Pflege, der Versorgung in Langzeiteinrichtungen und der Gesundheitsförderung und Prävention bis hin zur Berufsausübung im Rettungswesen.

Berufsberechtigungen

  • Gehobener Dienst der Gesundheits- und Krankenpflege
  • Rettungs- und NotfallsanitäterIn

Die Zeitschrift RETTUNGSDIENST ist seit 40 Jahren die führende Fachzeitschrift für das ärztliche und nicht-ärztliche Rettungsfachpersonal im Rettungsdienst. Ausgabe 7/2017 stellt das Berufsbild des Rettungspflegers als Modell einer interdisziplinären Berufsausbildung vor.

Berufsfelder

  • Klinische Einrichtungen
  • Langzeitpflegeeinrichtungen
  • Hauskrankenpflege
  • Gesundheitsvorsorge
  • Primärversorgungszentren
  • Rettungswesen
  • Public Health
  • Freiberufliche Tätigkeit
Plus

Mit dem Abschluss des optionalen Lehrgangs sind Sie nicht nur Akademische Expertin/Akademischer Experte für Präklinische Versorgung und Pflege, sondern verfügen auch über die Berufsberechtigung als Rettungs- und NotfallsanitäterIn.

Zusätzlich können Sie sich nach Abschluss Ihres Bachelorstudiums mit einer entsprechenden Zusatzausbildung u. a. auf eine Tätigkeit in der Kinder- und Jugendlichenpflege, Psychiatrie, Intensivpflege, Anästhesiepflege, Hospiz- und Palliativversorgung und im Operationsbereich spezialisieren.

Die wissenschaftliche Ausbildung berechtigt Sie darüber hinaus zu weiterführenden Masterstudien im In- und Ausland.

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

Campus und Study Center