Studieninhalte

Bachelor Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege

Das sechssemestrige, modular aufgebaute Studium basiert auf aktuellen pflegewissenschaftlichen Kenntnissen und umfasst diagnostische, rehabilitative und therapeutische Maßnahmen zur Erhaltung von Gesundheit und Verhütung von Krankheit.

Neben praktischen Fertigkeiten werden sowohl fachlich-methodische, sozial-kommunikative als auch wissenschaftliche Kompetenzen vermittelt, um Studierende bestmöglich auf die Anforderungen und Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten in den jeweiligen Berufsfeldern vorzubereiten.

Studieninhalte

Die Inhalte des Curriculums fördern die Fachkompetenz, die sozialkommunikative Kompetenz, Selbstkompetenz und die wissenschaftliche Kompetenz.

Individuumsbezogene Fachkompetenz

  • Dimensionen des pflegerischen Handelns
  • Theorie der Gesundheits- und Krankenpflege
  • Gesundheits- und Krankenpflege in speziellen Settings und Lebenslagen
  • Medizinische Grundlagen
  • Medizinische Fachbereiche

Organisationsbezogene Fachkompetenz

  • Betriebswirtschaft und Arbeitsorganisation im Gesundheitswesen
  • Recht im Gesundheitswesen

Gesellschaftsbezogene Fachkompetenz

  • Sozial- und Humanwissenschaften
  • Gesundheit und Prävention

Sozialkommunikative Kompetenz und Selbstkompetenz

  • Selbstkompetenz, Kommunikation, Interaktion
  • Fremdsprache

Wissenschaftliche Kompetenz

  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Evidence Based Nursing - EBN
  • Pflegewissenschaften

Berufspraktikum

Das wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Studium legt neben der theoretischen Ausbildung großen Wert auf die berufspraktische Ausbildung. Die Studierenden absolvieren in jedem Semester praktische Ausbildungsphasen. Die praktische Ausbildung findet in unterschiedlichen Fachbereichen und Feldern statt, je nach Semester im Ausmaß von fünf bis 12 Wochen.

Präklinische Versorgung und Pflege

Studierende des Bachelor Studiengangs Gesundheits- und Krankenpflege können sich für präklinische Versorgung und Pflege qualifizieren. Es besteht die Möglichkeit, im Rahmen eines akademischen Lehrgangs für präklinische Versorgung und Pflege die Ausbildung zum/zur Rettungs-/NotfallsanitäterIn „Modul 1 und Modul 2 gemäß Sanitätergesetz“ ergänzend zu absolvieren. Es ist Ziel dieses Lehrgangs, den Fachbereich der präklinischen Versorgung und Pflege zu vertiefen und neben der Berufsberechtigung für Gesundheits- und Krankenpflege auch die Berufs- und Tätigkeitsberechtigung als SanitäterIn zu erlangen.

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

Campus und Study Center