Audiostudioproduktion - 2015

#Medientechnik (BA) #Studierenden-Projekt

In diesem intensiven mehrphasigen Projekt wurden die Kenntnisse und Fähigkeiten der Studierenden im Bereich Sounddesign, Radiofeature, Mixing & Mastering, Musikwerkstatt und Surround, sowie in der Livetechnik vertieft und perfektioniert.

  • Projektleitung:
    FH-Prof. Dipl.-Ing. Andreas Markus Büchele
    FH-Prof. Dr. Michael Iber
  • Externe MitarbeiterInnen:
    Studierende des Studiengangs Medientechnik:
    Sandra Kleindl
    Dario Köstinger
    Matthias Vanura
    Marco Tenora
    Bernhard Sirowy
    Markus Hatvan
    Simon Plöchl
    Jakob Maurer
    Felix Rauchwarter

    Weitere MitarbeiterInnen:
    Eva Wannerer
    Stefan Lainer
    Karl Slavik
  • PartnerInnen:
    Vienna Big Band Project
    Childer
    The Blank
    The 21’s
    Devine Musical Bureau
    Schmafu
    tobeadded
    Stereo Bullets
    Sophie Desiree mit Ben
  • Laufzeit:
    15.09.201528.01.2016
  • Kategorie:
    Studierenden-Projekt
  • Projektstatus:
    abgeschlossen
Im Studio

Durch theoretische Inhalte und praktische Anwendung wurde der Grundstein für aufbauende Master Studiengänge und den Berufseinstieg gelegt.
Dieses Projekt bestand aus mehreren Teil-Projekten, welche verschiedene Bereiche der Tontechnik und Audioproduktion abdecken. Neben einem 20- bis  30-minütigen Radiofeature, einer Bandaufnahme (Rock & Big Band) und einer Surround-Produktion, wurden auch experimentelle Inhalte in Bezug auf Sounddesign behandelt.

Durch einen Workshop, unter der Leitung einer Gesangstrainerin, wurden die Studierneden in die Rolle einer Künstlerin/eines Künstlers versetzt, um eine bessere Zusammenarbeit zwischen KünstlerInnen und TechnikerInnen zu fördern. Die Aufnahmen und die Organisation wurden in der Großgruppe durchgeführt. Anschließend wurde die praktische Durchführung mit Hilfe von Tonmeisters Andreas Büchele und von Komponist Michael Iber in Angriff genommen.

Teil-Projekt Radiofeature

In einem eigenen Workshop mit Michael Iber lernten die Studierenden die Grundlagen des Journalismus und der Produktion eines Radiofeatures. Der Prozess beginnt bei der ersten Idee eines Themas, über die Planung und Organisation der Interviews bis hin zu eigenen Schnitttechniken und zur künstlerischen Gestaltung. Die Studierenden wählten ein Thema aus dem sozialen oder kulturellen Bereich und produzierten selbstständig ein 20-minütiges Radiofeature.

Teil-Projekt Rockband Studio

Die Aufgabe beim Projekt Rockband Studio war es, eine mehrköpfige Band aus dem Bereich Pop-Rock im Audiostudio der FH St. Pölten professionell in der Technik der Einzelspuraufnahme perfekt aufzunehmen. Die Studiernden stellten den Bands ein Fullservice mit Recording, Mixing und Mastering für ihre Songs zur Verfügung.
Bei einer Feedbacksession mit unserem Tonmeister Andreas Büchele wurden die Mischungen anschließend analysiert, bewertet und Feedback gegeben.
Die ausgewählten Bands erstreckten sich genremäßig von Gothrock (Childer) über Gitarrenrock (The Blank) bis zu deutschen Synth-Grunge (TwentyOnes). Die sauberen Aufnahmen erlaubten es das eigene Reportoire beim Abmischen zu erweitern.

 

Teil-Projekt Bigband

Für das Projekt Bigband wurde das 18-köpfiges Orchester Vienna Big Band Project mit dem Dirigenten Markus Gleishart eingeladen, um im Festsaal der FH St. Pölten aufzunehmen. Optional wurde zusätzlich eine experimentelle Bigband aufgenommen, die zu spontan vorgegebenen Themen improvisiert und so stets eine eigene Dynamik entwickelt. Bei einer Feedbacksession wurden die Mischungen analysiert, bewertet und Feedback gegeben. Am herausforderndsten war die Pre-Produktionsphase, da man bei so einer großen Anzahl an MusikerInnen im Vorfeld alles genau abgeklärt haben muss und die Wünsche und Anforderungen jeder Musikerin und jedes Musikers erfüllt werden müssen. Da alle Instrumente gleichzeitig spielten, war es auch von höchster Priorität die Instrumentalisten klug zu positionieren, damit das Übersprechen zwischen einzelnen Instrumentengruppen minimal gehalten werden konnte.

 

Teil-Projekt Live Beschallungsmischung

Im Laufe des Projektes Live Mischung hat sich das Team des Audioprojektsemesters selbstständig in Zuständigkeitsbereiche eingeteilt, um die Organisation und Durchführung der Medientechnik Weihnachtsfeier „Hells Bells 2.0“ als Live Abmischungs-Projekt zu gewährleisten. Auf der Weihnachtsfeier haben vier eingeladene Bands gespielt, die für musikalische Unterhaltung und anspruchsvolle Abmischbedingungen und Monitoring Aufgaben gesorgt haben. Die Studierenden haben von Tontechnik über Lichttechnik bis zur Gastronomie alle Bereiche betreut.

Teil-Projekt Surround Mischung

Durch den Theorie Unterricht durch unserem Dolby Consulenten Ing. Karl Slavik im Bereich 5.1 Surround wurden die Studierenden an das Thema herangeführt. Anschließend wurden Surround-Filme und -Konzerte abgespielt und analysiert. Das Audiostudio wurde unter Aufsicht des Lehrbeauftragten mit Hilfe von Rosa Rauschen eingemessen und somit die idealen Abmischbedingungen hergestellt. Zu zweit erstellte man mit den bereits vorhandenen Big-Band Spuren ein passendes I/O-Setup, um professionell abmischen zu können. Als letzter Schritt folgte die Codierung inklusive Metadaten für die Richtlinien des Lehrbeauftragten.