Gameful Living – Timmy und die Bakterien

#Medientechnik (BA) #Studierenden-Projekt

„Timmy und die Bakterien“ ist ein Serious Game, das heißt, Wissen wird spielerisch vermittelt. Der/Die PlayerIn navigiert zwei weiße Blutkörperchen durch menschliche Blutbahnen und muss gleichzeitig bösartige Bakterien eliminieren.

  • Projektleitung:
    FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Judmaier Peter
  • Externe MitarbeiterInnen:
    Studierende des Studiengangs Medientechnik:
    Kucher Josua
    Clariza Lapitan
    Reznicek Florian
    Ricker Patrick
    Würz Michaela
    Zehethuber Julia
  • Laufzeit:
    15.09.201428.02.2015
  • Kategorie:
    Studierenden-Projekt
  • Projektstatus:
    abgeschlossen
Gameful Living – Timmy und die Bakterien

„Timmy und die Bakterien“ ist ein Serious Game, bei dem Wissen über das menschliche Immunsystem spielerisch vermittelt wird. Der/Die PlayerIn navigiert zwei weiße Blutkörperchen durch die Blutbahnen und muss gleichzeitig bösartige Bakterien eliminieren. Ziel ist es, den Körper gesund zu halten, indem man abwechselnd mit beiden weißen Blutkörperchen spielt. Die weißen Blutkörperchen stellen ein Geschwisterpaar dar, wobei die Fresszelle die Bakterien frisst und die Markiererzelle die Bakterien mit dem Schuss eines Antigens markiert. Bestimmte Items, wie zum Beispiel das Thermometer oder die Tablette, helfen dem/der SpielerIn im Kampf gegen die Bakterien.

Allerdings muss darauf geachtet werden, dass nicht zu viele Items auf einmal eingesetzt werden, da dies dem Körper Schaden zuführen könnte. In jedem Level sind neue Körperregionen betroffen. Hat man die Aufgabenerklärung gut gelesen, hilft es einem, die Aufgaben des Levels zu bestehen. Bevor ein neues Level gestartet wird, wird ein Comic gezeigt, der erklärt, wie Timmy krank geworden ist, und eine Aufgabenerklärung, die gleichzeitig Wissen über das Immunsystem und relevante Informationen für das Spiel übermitteln soll.