Sam, mein digitaler Sammelpass

#Medientechnik (BA)

Sam ist eine mobile App die es ermöglicht, Sammelpässe in digitaler Form auf dem Smartphone zu speichern und zu verwalten.

  • Projektleitung:
    Dipl.-Ing. Blumenstein Kerstin, BSc
  • Externe MitarbeiterInnen:
    Sebastian Butter
    Mario Gasselsdorfer
    Konstantin Hatvan
    Philipp Spindler
    Niklas Thür
    Olivia Wais
  • Weblinks:
    http://91.219.68.131/
  • Finanzierung:
    Förderstipendium der FH St. Pölten
  • Laufzeit:
    20.02.201730.06.2017
  • Projektstatus:
    abgeschlossen

„Sam“ ermöglicht es UserInnen, Sammelpässe in digitaler Form auf dem Smartphone zu speichern und zu verwalten. Auf der anderen Seite können Business BetreiberInnen Sammelpässe anlegen und somit in unserer App verfügbar machen. Die Vorteile für die Userin oder den User reichen dabei von Platzersparnis in der Brieftasche über das Erkunden neuer Pässe bis hin dazu, dass der Sammelpass nicht mehr zu Hause vergessen werden kann.
Auf der anderen Seite stellt Sam Business BetreiberInnen die Möglichkeit zur Verfügung schnell und kostengünstig Sammelpässe für verschiedenste Geschäftsbereiche zu erstellen. Dabei werden Kosten für Grafikdesign und Druck hinfällig und es können auch kurzfristige Aktionen gestartet werden, welche ansonsten mehr Zeitplanung bedürfen.

Für das Projektsemester wurde ein MVP (Minimal Viable Product) definiert, dessen Umsetzung Ziel dieser Projektarbeit war. Dabei wurden folgende Punkte festgelegt:

Für App User

  • Sam bietet eine Auflistung an verfügbaren Sammelpässen und die Lokale, in denen diese angeboten werden.
  • Man kann einen Sammelpass unter seinen Favoriten speichern. Das ist möglich durch den ersten Scan oder direkt durch die Entdecken-Funktion.
  • Der Pass kann aus den Favoriten wieder gelöscht werden.
  • Mit dem letzten Scan wird der Pass eingelöst und wandert in einen eigenen Menüpunkt (eingelöst).

Für Business BetreiberInnen

  • Backend mit Login (über unsere Homepage erreichbar).
  • Hier können Lokale angelegt und verwaltet werden.
  • Dazu können Sammelpässe angelegt und verwaltet werden.
  • Zudem bietet das Backend eine Übersicht der aktuell verwalteten Lokale und Sammelpässe.

Technische Umsetzung – chronologische Darstellung

Zunächst wurden in den ersten drei Wochen in Zweiergruppen unterschiedliche Ideen ausgearbeitet. Am Ende wurde einstimmig beschlossen, eine Sammelpass App umzusetzen. In den darauffolgenden Wochen wurden mehrere Designentwürfe gemacht sowie Farbkonzepte und Logoentwürfe gestaltet. Das finale Design lehnt sich dabei an die Material Design Guidelines von Google an und wurde entsprechend implementiert.

  • Programmierung
    Für die Programmierung der App wurden verschieden Werkzeuge verwendet. Generell konnte die Programmierung in die Bereiche App Client, App Server und Website aufgeteilt werden. Dafür wurden drei separate Git Repositories auf dem FH GitLab Server eingerichtet.
  • App Client
    Der App Client wurde mit JavaScript, React Native (Version: 0.42.3) und Redux (Version: 3.6.0) umgesetzt. React Native ermöglicht es, Apps für sowohl Android als auch iOS zu entwickeln und dabei große Teile der Codebasis für beide Betriebssyteme zu verwenden. Programmiert wurde ausschließlich in JavaScript. Damit die App auch Offline-Daten anzeigen kann, wurde Redux verwendet. Mithilfe von Redux lassen sich Daten in einem JSON-Objekt auf dem Smartphone speichern, sodass die Daten auch ohne Netzwerkverbindung einsehbar sind.
    In React Native wird die App in einzelnen Komponenten entwickelt, die dann ineinander geschachtelt werden.
  • App Server
    Der App Server verwendet JavaScript, Node.js, GraphQL (Version 0.9.2), Sequelize (Version 3.30.4) und eine MySQL-Datenbank (Version 2.13.0). Sowohl die Website als auch der App Client greifen auf dieselbe Datenbank zu und verarbeiten dieselben Daten. GraphQL wurde benutzt, um
    eine JSON-Schnittstelle für den App Client zu implementieren. Die Webseite greift jedoch direkt auf die Datenbank zu und benutzt nicht die GraphQL Schnittstelle. Node.js, GraphQL und Seuquelize können mit JavaScript programmiert werden.
  • Website
    Die Website wurde mit PHP, HTML und SCSS umgesetzt. Zur einfacheren Entwicklung haben wir Laravel (Version: 5.4) verwendet. Laravel besitzt auch einen eingebauten Webserver, der für die Website verwendet wird.

Ergebnisse

Die Zielsetzungen des MVP wurden erreicht. Sam wurde im Anschluss in Google Play Store und Apple App Store veröffentlicht. Als BusinessTestUser für die Beta Phase wurden die Mensa an der FH St. Pölten (Fa. Sodexo) und die Fa. Yum Yum in Amstetten gewonnen. Dabei wurde diverses Promotion Material erstellt und verteilt.