Simulation & Identität / Experimentelle Medien

#Medientechnik (BA) #Studierenden-Projekt

Videomapping Projekt auf der Fassade des Steinhaus Domenig im Rahmen des Wahlpflichfachs Experimentelle Medien Werkstatt im Wintersemester 2015/2016

FH St. Pölten / Yannick Kurzweil

Das Projekt umfasst das Videomapping auf der Fassade des Steinhauses Domenig in Steindorf am Ossiacher See. Als Content wurden Auszüge aus der Ausstellung "Rapport" der in Wien lebenden Künstlerin Stephanie Klaura verwendet.

Ausstellung Rapport

Die Ausstellung, die in Form einer einmonatigen "Artist in Residence" erschaffen wurde, zeigte Siebdruckwerke, die die Ästhetik, die Architektur und den Stil Günther Domenigs widerspiegeln sollten. Das Spiel mit einzelnen baulichen Elementen des wohl berühmtesten Werks Domenigs, insbesondere die sich wiederholenden Muster - die genannten Rapporte und die handgedruckten Abbilder inspirierten die Projektgruppe. Eine ins Moderne übertragene Simulation auf der Fassade des Hauses und der Versuch, die Identität dieses Bauwerks durch die Fremdeinwirkung mittels Projektionen zu verändern, vielleicht sogar zu hinterfragen, stand im Mittelpunkt der Umsetzung.

Die Semesterabgabe zeigt einen Ausschnitt aus drei lehrreichen Nächten vor Ort und dokumentiert den Versuch der Projektgruppe äußerst authentisch. Zu guter Letzt wurde von der Grazer Gruppe "Stereoist" ein freies Musikstück komponiert, das die Kälte und kantenhafte Ästhetik des Bauwerks unterstreicht. Mit diesen sehr kurz formulierten Rahmenbedingungen gelang es den beiden Musikern Paul Wolff und Gerd Schmidtauer ein sehr treffendes und schönes Stück voller Drone Klänge zu kreieren.