Unspoken Spells

#Medientechnik (BA) #/Medien & Digitale Technologien #Studierenden-Projekt

Ein kurzes Serious Puzzle Game, welches in einer fiktiven Welt spielt, in der Magie verboten wurde. Das Spiel befasst sich mit den Themen Zensur und Feindbilder.

Unspoken Spells
Schafgehege

„Unspoken Spells ist ein im Laufe unseres Projektsemesters entstandenes Puzzle-Game, bei dem wir unsere Grenzen in den Bereichen Game Development und Design ausbauen wollten“, so die Projektgruppe.

Unspoken Spells_letter.jpg

Von der Idee zum fertigen Spiel

Innerhalb weniger Monate hat das Projektteam das Spiel geplant, sämtliche Bestandteile gebaut und letztendlich ein fertiges Serious Puzzle Game mit Erweiterungsmöglichkeiten veröffentlicht. Das Team bestand aus drei Artists, einem Head-Developer, einem Audio-Producer und einem Story-Writer.

Unspoken Spells_Warden.jpg

Die Handlung

Das Spiel handelt von Cornelius, einem Therapeuten in Ausbildung, in einer Welt, in der Magie verboten und sämtliches Wissen darüber ausgemerzt wird. Er wird in das Gefängnis Arcana’s End geschickt, in dem er wahnsinnigen Gefangenen Geständnisse abnehmen soll. Seine erste Patientin Martina nutzt ihre Magie, um ihn in ihren Kopf zu ziehen, worin er mehr über ihre Kräfte erfahren soll. Als Spieler*in löst man Puzzles und lernt mehr über die fiktive Welt und deren Magie.

Unspoken Spells_Interaktion.jpg