St. Pölten University of Applied Sciences

Auslandspraktikum

Departments Medien & Wirtschaft, Medien & Digitale Technologien, Informatik & Security und Bahntechnologie und Mobilität

Als StudentIn an der FH St. Pölten können Sie Ihr Berufspraktikum auch im Ausland absolvieren. Wenn Sie ein mindestens 2-monatiges Praktikum in einer Firma oder Organisation in einem EU-Mitgliedsstaat oder in Liechtenstein, Norwegen, Island, der Türkei oder der Ehemaligen Jugoslawischen Republik Mazedonien ausüben, können Sie im International Office ein Stipendium für ein Erasmus-Studierendenpraktikum (SMT) beantragen. Ausgeschlossen sind lediglich Praktika bei österreichischen Vertretungen im Ausland und an Einrichtungen der Europäischen Union sowie bei Organisationen, die EU-Programme verwalten.

Das Erasmus-SMT-Stipendium ist für Auslandspraktika zwischen 2 und 12 Monaten verfügbar. Es sind sowohl Pflichtpraktika gemäß Studienplan als auch freiwillige, akademisch sinnvolle Praktika förderungswürdig.

Die Nominierung fürs Erasmus-SMT-Stipendium erfolgt spätestens zwei Wochen vor Praktikumsbeginn, vom nächsten 1. oder 15. jedes Monats gerechnet. Ansprechpartner: International Office.

Informationen und Unterlagen zu Erasmus-SMT finden Sie unter ‚Downloads‘.

Departments Gesundheit und Soziales

Für Studierende der Studiengänge Diätologie, Physiotherapie und Soziale Arbeit gibt es folgende zwei Möglichkeiten, ein Auslandspraktikum zu absolvieren:

Auslandspraktikum im Rahmen eines Erasmus-Studienaufenthalts an einer Partnerhochschule in Europa

Das Praktikum ist in ein Auslandsstudium eingebettet. Während des Auslandsaufenthalts besteht Kontakt mit der Partnerhochschule, etwa in Form von Besuchen von Lehrveranstaltungen oder Supervision. Die Anmeldung für ein solches Auslandssemester findet intern statt (siehe Outgoing Students). Es wird empfohlen, schon 6 Monate vor Beginn des geplanten Auslandspraktikums mit der Partnerhochschule Kontakt aufzunehmen, um Hilfe bei der Suche nach einer geeigneten Praktikumsstelle in Anspruch zu nehmen.

AnsprechpartnerIn ist hier auch der internationale Koordinator/die internationale Koordinatorin an Ihrem Studiengang.

Reines Berufspraktikum

Die laut Studienplan im Praktikumssemester vorgeschriebenen Wochenstunden werden nach Vereinbarung mit der Studiengangsleitung geblockt an der FH St. Pölten absolviert. Im Ausland wird nur das Praktikum gemacht, und es besteht während des Auslandsaufenthalts kein Kontakt zu einer Gasthochschule. Die Wahl der Praktikumsstelle ist nicht an eine Hochschule gebunden.

Wenn Sie ein mindestens 2-monatiges Praktikum in einer Firma oder Organisation in einem EU-Mitgliedsstaat oder in Liechtenstein, Norwegen, Island, der Türkei oder der Ehemaligen Jugoslawischen Republik Mazedonien ausüben, können Sie im International Office ein Stipendium für ein Erasmus-Studierendenpraktikum (SMT) beantragen. Ausgeschlossen sind lediglich Praktika bei österreichischen Vertretungen im Ausland und an Einrichtungen der Europäischen Union sowie bei Organisationen, die EU-Programme verwalten.

Das Erasmus-SMT-Stipendium ist für Auslandspraktika zwischen 2 und 12 Monaten verfügbar. Es sind sowohl Pflichtpraktika gemäß Studienplan als auch freiwillige, akademisch sinnvolle Praktika förderungswürdig.

Die Nominierung fürs Erasmus-SMT-Stipendium erfolgt spätestens zwei Wochen vor Praktikumsbeginn, vom nächsten 1. oder 15. jedes Monats gerechnet. Ansprechpartner: International Office.

Informationen und Unterlagen zu Erasmus-SMT finden Sie in der Box ‚Downloads‘.

Graduiertenpraktikum

Graduierte können ein 2- bis 12-monatiges Auslandspraktikum an ihren Studienabschluss anschließen und für diesen Zeitraum ein Erasmus-SMT-Stipendium beziehen. Dies gilt für Praktika in EU-Mitgliedsstaaten und in den folgenden Ländern: Liechtenstein, Norwegen, Island, Türkei und Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien.

Graduierte dürfen während der Dauer des Praktikums an keiner Hochschule inskribiert sein. Das Graduiertenpraktikum muss innerhalb von 12 Monaten nach Studienabschluss beendet sein. Die Nominierung für Erasmus-SMT muss noch während der Studienzeit erfolgen. Für Informationen zur Nominierung wenden Sie sich bitte an das International Office.

Sonderzuschüsse

Sonderzuschüsse für Studierende und Graduierte mit besonderen Bedürfnissen können bei der Erasmus-Nationalagentur beantragt werden, etwa im Fall von Behinderungen oder chronischen Erkrankungen.

Sonderzuschüsse gibt es ebenfalls für Studierende und Graduierte, die ihr/e Kind/er ins Ausland mitnehmen wollen.

Ansprechpartner: International Office.

Online Linguistic Support (OLS)

Ziel der Online-Sprachunterstützung (Online Linguistic Support) im Rahmen des Erasmus+ Programms ist es, die TeilnehmerInnen von Erasmus+ Mobilitäten beim Erwerb von Sprachkenntnissen zu unterstützen. Studierende, die ein Studium oder Praktikum im fremdsprachigen Ausland absolvieren, müssen vor Beginn und am Ende ihres Aufenthalts ein verpflichtendes Sprach-Assessment absolvieren. Zudem haben Studierende die Möglichkeit, interaktive Online Sprachkurse zu absolvieren, um ihre Sprachkenntnisse kurz vor und während des Auslandsaufenthalts zu verbessern.

Weitere Infos

Ansprechpartner: International Office

Weitere internationale Praktika finden Sie auf unserer job.plattform und auf unserer Plattform-Sammlung.

Links

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

Mag. Barbara Zimmer

Mag. Barbara Zimmer

Leiterin FH-Service
International Office