2 min

Ausstellungsrekord bei Firmenmesse der Bahnbranche

27 führende Unternehmen und 120 Studierende nahmen an der Messe an der FH St. Pölten teil

(c) Altphart Fotografie

Am 22. April 2022 fand die Firmenmesse der Bahnbranche erstmals wieder in Präsenz am neuen Campus St. Pölten statt.

Mit rund 90 Aussteller*innen von 27 Firmen und über 120 teilnehmenden Studierenden des Departments Bahntechnologie und Mobilität der FH St. Pölten konnte ein zweifacher Rekord erreicht werden.

Netzwerken für erfolgreiche Karrierewege

Die Messe ermöglicht Unternehmen nicht nur, sich an der FH St. Pölten als moderne Arbeitgeber*innen zu präsentieren, sondern auch im direkten Gespräch die Spezialist*innen und Entscheidungsträger*innen von morgen kennen zu lernen. Den Studierenden des Departments Bahntechnologie und Mobilität der FH St. Pölten bot die Messe wiederum die Chance, auf niederschwelliger Ebene ihr Netzwerk auszuweiten und künftige Arbeitgeber*innen kennenzulernen.

"Es freut mich besonders, dass die Firmenmesse der Bahnbranche wieder vor Ort stattfinden konnte und wir einen Ausstellungs- und Besucher*innenrekord verzeichnen können. Das zeigt das enorme Interesse der Unternehmen und Studierenden. Denn wir bieten ihnen mit der Firmenmesse der Bahnbranche einzigartige Kontaktmöglichkeiten und Berufschancen. Die hohe Qualität der Diskussionsrunden unterstreicht, dass sich die Bahnunternehmen auf top-ausgebildeten Nachwuchs aus unserem Haus freuen dürfen", betont Otfried Knoll, Leiter des Departments Bahntechnologie und Mobilität der FH St. Pölten.

Großkonzerne und regionale Unternehmen

Große Player wie der ÖBB-Konzern, die Wiener Linien oder Siemens waren ebenso vertreten wie regionale Unternehmen wie die Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH, die Niederösterreich Bahnen oder die Raab-Ödenburg-Ebenfurter Eisenbahn AG.

Die Bandbreite reichte von traditionellen Eisenbahnunternehmen wie den Wiener Lokalbahnen bis hin zu jüngeren wie der Logistik Service GmbH des VÖEST-Alpine-Konzerns.

Bei der Messe traf man Hersteller*innen aus dem Infrastrukturbereich, wie die Weichenwerke Wörth GmbH und den Weltmarktführer für Bahnbaumaschinen Plasser&Theurer, sowie Anbieter*innen von Systemlösungen, wie 3B infra, die Thales Austria GmbH und die team Technology Management GmbH. Mit ihren Vertreter*innen und Human Resources-Expert*innen konnten die Studierenden niederschwellig Jobchancen, Themen für Abschlussarbeiten oder Praktika besprechen.

Aussteller*innen der Firmenmesse der Bahnbranche 2022

Baubetriebsplanung und Digitalisierung

Nach dem Messebetrieb folgten zwei exklusive Fachvorträge.

  1. Robert Reißner von der PTB Ingenieure GmbH beleuchtete in seinem Vortrag " Langfristiges Sperrpausenmanagement als Basis für den Projekterfolg“ die Baubetriebsplanung als Kerntätigkeit und Schlüsselfunktion für die termingerechte, kostenkonstante und qualifizierte Projektabwicklung.
  2. Erik Pinter vom ÖBB-Konzern stellte in „Digitalisierung im Fachbereich Fahrwegtechnik“ die ÖBB-eigenen Oberbau-Messfahrzeuge vor, die zur Beurteilung des Zustands der Gleislage, der Schienenabnutzung und anderer betriebsrelevanter technischer Komponenten genutzt werden und damit die Sicherheit des gesamten Streckennetzes erhöhen.

Vielfältige Karrieremöglichkeiten

Im deutschsprachigen Raum gibt es kein durchgängiges Bachelor- und Masterstudienangebot mit vergleichbarem Fokus auf Bahntechnik wie an der FH St. Pölten. Zahlreiche Absolvent*innen arbeiten mittlerweile selbst erfolgreich in maßgeblichen Positionen. Sowohl in direkt in der Eisenbahnbranche als auch in Ministerien, Bundesbehörden, Landesregierungen und Verkehrsbünden. Für sie war das Studium an der FH St. Pölten der entscheidende Karrieremotor und damit auch Garant für einen erfolgreichen Wissenstransfer.

Organisiert wurde die Firmen-Messe der Bahnbranche des Departments Bahntechnologie und Mobilität in Zusammenarbeit mit dem Alumni und Career Center der FH St. Pölten.

Interesse am Studium? Bewerben Sie sich jetzt!

Bis 31. Mai können Sie sich für kommendes Wintersemester bewerben.

Hier finden Sie alle Infos zu den Studiengängen und Bewerbung: 

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!
FH-Prof. Dipl.-Ing. Knoll Otfried, EURAIL-Ing.

FH-Prof. Dipl.-Ing. Otfried Knoll, EURAIL-Ing.

Departmentleiter Studiengangsleiter Bahntechnologie und Management von Bahnsystemen (MA) Studiengangsleiter Bahntechnologie und Mobilität (BA) Lehrgangsleiter PT Domain Excellence Programm Standortkoordinator Lehrgang Europäische Bahnsysteme (MA) Department Bahntechnologie und Mobilität Mitglied des Kollegiums 2020 bis 2023