1 min

CDG holt Wolfgang Aigner in den Senat

Die Christian Doppler Forschungsgesellschaft erweitert ihren Senat um sieben Mitglieder. Unter ihnen: Wolfgang Aigner, Leiter des IC\M/T.

CDG holt Wolfgang Aigner in den Senat
Copyright: Walter Skokanitsch

Wolfgang Aigner, der Leiter des Instituts für Creative\Media/Technologies, ist neues Mitglied des Senats der Christian Doppler Forschungsgesellschaft (CDG). Gemeinsam mit sechs weiteren Personen ergänzt er- seit kurzem den CDG-Senat – wir gratulieren zu dieser neuen Aufgabe!

Für die Sicherstellung bester Qualität

Die Christian Doppler Forschungsgesellschaft setzt sich für die Kooperation ausgezeichneter Wissenschafter*innen und innovativen Unternehmen ein. Das Ziel: die Gewinnung neuer nutzenstiftender Erkenntnisse für die Gesellschaft.

In den hierfür eingerichteten Christian Doppler Labors und Josef Ressel Zentren werden exzellente Grundlagenforschung und anspruchsvolle Fragestellungen aus Industrie und Wirtschaft miteinander in Verbindung gebracht. "Die CDG ist glücklich, für ihren Senat immer wieder herausragende Persönlichkeiten aus der österreichischen Hochschul- und Wirtschaftslandschaft gewinnen zu können, welche die Vorbegutachtung der Anträge und die Auswahl der ausländischen Antragsgutachter*innen durchführen, die Förderempfehlungen beschließen sowie die laufenden Labors und Zentren und deren Evaluierungen durch ausländische Gutachter*innen begleiten", erklärt der langjährige Vorsitzende des Senats, Hans Irschik.

Wolfgang Aigner wurde nun kürzlich in den Senat für die Josef Ressel Zentren berufen. Er ist damit mitverantwortlich, die Qualität dieser Einrichtungen sicherzustellen. Wir wünschen ihm für diesen neuen Aufgabenbereich alles Gute!

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!
FH-Prof. Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr. Aigner Wolfgang, MSc

FH-Prof. Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Aigner, MSc

Institutsleiter Institut für Creative\Media/Technologies Department Medien und Digitale Technologien