1 min

Das Landestheater zu Gast beim "Brand Slam"

Vortragsreihe „Brand Slam“ widmet sich erstmals der Markenbildung im Kulturbereich

Das Landestheater zu Gast beim "Brand Slam"
Claudia Mann, Harald Wimmer, Julia Perschon, Olivia Khalil, und Rupert Klima mit 3 Studentinnen an der FH St. Pölten
Copyright: FH St. Pölten / Sandra Hruby

Im Rahmen der Vortragsreihe „Brand Slam“ diskutieren Expert*innen an der FH St. Pölten regelmäßig über aktuelle Themen und Trends in der Markenentwicklung und -führung. Auf Einladung der Studiengänge (Digital) Marketing und Kommunikation (Bachelor + Master) diskutierten am 14. Jänner Olivia Khalil, Geschäftsführerin des Landestheater Niederösterreich, Julia Perschon, Theaterpädagogin und Rupert Klima, Prokurist und Leiter der Kommunikationsabteilung über die Dos and Don'ts der Markenentwicklung im Kulturbereich.

Markenentwicklung am Landestheater Niederösterreich

In der Spielzeit 2020/21 feiert das Landestheater Niederösterreich den 200. Geburtstag der renommierten Kulturinstitution am Rathausplatz. Somit gehört das Haus im Zentrum der Landeshauptstadt zu den ältesten Theatern in Österreich. Beim „Brand Slam“ wurden unter anderem folgende Themenbereiche beleuchtet:

Entwicklung einer CI

  • Mit anschaulichen Bildern und Beispielen gaben die Gäste den Studierenden Einblick in den Umgang und die Arbeitsabläufe mit einer Agentur. Die Entwicklung des aktuellen Corporate Designs des Landestheater Niederösterreich entstand mit der Agentur Perndl und Co.
  • Die Markenentwicklung des Hauses war immer stark von der Intendanz geprägt und wurde in den letzten Jahren mehrmals bis zur heutigen CI umgestaltet. Vom kulturpolitischen Rahmenkonzept zum Strategie- und Markenentwicklungsprozess 2019/2020 in Zusammenarbeit mit der Agentur brainds.
  • Trotz vieler Besucher und internationaler top Bewertungen muss sich der Theaterbetrieb mit dem Strategieprozess auseinandersetzen. Wofür soll das Landestheater stehen und an welche Zielgruppe möchte sich das Landestheater wenden?
  • Auch in der Kommunikation wurden neue Strategien entwickelt. So kam zum Beispiel die Persona-Analyse zum Einsatz. Mit dem besseren Verständnis für die Zielgruppen kann eine zielgerichtete Kommunikation mit Interessent*innen verfolgt werden.

Tolles Angebot an alle Studierenden

#freetheater - ein einmaliges Angebot an Studierende der FH St. Pölten, die gratis das Theater besuchen können. Als Eintrittskarte gilt der Studierendenausweis. 

Über die Brand-Slam-Vortragsreihe

Die von Werbe- und Digital-Marketing-Manager Helmut Kosa und Helmut Kammerzelt, Studiengangsleiter Bachelor Marketing & Kommunikation, ins Leben gerufene Vortragsreihe „BRAND SLAM“ Dozentur für Werbung steht unter dem Thema „Marken und Markenführung“.

Im Rahmen dieser Reihe finden jährlich drei bis vier Vorträge von nationalen und internationalen Marken-Expertinnen und Experten aus Praxis und Wissenschaft statt. Dabei werden Marken, deren Entwicklung und Zukunft aus unterschiedlichen Blickwinkeln und Branchen „interdisziplinär“ betrachtet.

Moderiert wird die Veranstaltung von Harald Wimmer, Studiengangsleiter Master Digital Marketing & Kommunikation, und Claudia Mann, Fachverantwortliche Organisation Studienbetrieb.

Wir freuen uns auf weitere spannende Vorträge.

Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Niederösterreich.