1 min

International Week im virtuellen Raum

Die traditionelle international University Week findet diesmal online statt

Wie jedes Jahr besuchen Studierende der Sozialen Arbeit aus ganz Europa ihre Kolleg*innen in anderen Ländern. Heuer findet die International University Week gleichzeitig im deutschen Bremen, im dänischen Odense und im finnischen Turku statt. Wegen der derzeitigen Situation reisten die Studierenden des Bachelor Studiengangs Soziale Arbeit nur online an die einzelnen Partnerhochschulen.

"Internationaler Austausch wichtig für Studierende"

"Der internationale Austausch ist im Studium enorm wichtig", so Andrea Pilgerstorfer, die die International University Week seit Jahren mitorganisiert und selbst an der Veranstaltung in Turku teilnahm. "Er hilft, über den Tellerrand hinauszuschauen und das Denken anderer Menschen kennenzulernen. Der Umgang mit anderen Kulturen ist entscheidend für die Ausbildung in der Sozialen Arbeit."

Auch wenn eine physische Reise ins Ausland für die Studierenden im heurigen Jahr unmöglich ist, so erleichtern die technischen Entwicklungen der vergangenen Jahre den internationalen Austausch sehr. "Die Möglichkeiten der Fernlehre, die wir seit vielen Monaten erproben, sind für die Durchführung dieser International University Week extrem nützlich", so Pilgerstorfer.

International University Week 2022 in St. Pölten

Während sich die Studierenden in Begleitung von Michael Delorette in Bremen schwerpunktmäßig dem Thema Kinder- und Jugendwohlfahrt sowie Jugendschutz widmeten, stand in Odense die Soziale Arbeit in Bezug auf die Entwicklungsziele der Vereinten Nationen auf dem Programm. Susanne Binder leitete die St. Pöltner Delegation in Dänemark. Die International University Week in Turku stand unter dem Motto "Mut und Innovationen in Sozialer Arbeit und Jugendarbeit".

Kommendes Jahr ist St. Pölten einer der Standorte der 24. Ausgabe der Socnet International University Week. Studierende aus ganz Europa werden eine Woche lang an der FH St. Pölten studieren.

Weiterführende Links