1 min

Jan Krone bei jot:cast

Jan Krone spricht über das neue Grundlagenwerk "Handbuch Medienökonomie" und seinen Blick auf den Wandel von Medien und Mediengesellschaft

Jan Krone bei jot:cast
Jan Krone zu Gast in der neunten Folge von jot:cast
Copyright: Claudia Mann

Im Podcast von Jan Schütte kommen regelmäßig Menschen zu Wort, die mit Kommunikation, Public Relations und Medien zu tun haben. Ein Schwerpunkt: der Bildungssektor.

In Folge neun ist unser Dozent und IC\M/T-Researcher Jan Krone zu Gast. In rund 40 Minuten spricht er über sein Buch, die Entwicklung des Mediensektors vor dem Hintergrund der Digitalisierung und jüngst auch Corona sowie über seine und unser aller Mediengewohnheiten – heute und in Zukunft.

Wir empfehlen: jot:cast #9

Im Gespräch mit Jan Schütte erzählt Krone ausführlich über Idee, Inhalt und Entstehung des 2021 im Print erschienenen Werks "Handbuch Medienökonomie", das er zusammen mit seinem FH-Kollegen Tassilo Pellegrini herausgebracht hat.

Ein Wälzer in zwei Bänden, der gut, aber schwer in der Hand liegt: Er bietet Forschenden, Studierenden und Interessierten Wissen von insgesamt 81 Autor*innen zur Digitalisierung der Medienwelt.

Krone geht im Podcast unter anderem auch genauer auf den Medienwandel, die Medienlandschaft und die Medienaufsicht ein. Außerdem spricht er über journalistische Arbeit im Umbruch und macht in diesem Kontext keinen Hehl aus seiner kritischen Haltung zu Social Media und Künstlicher Intelligenz.

Grundlagenwerk zur Digitalisierung der Medienwelt

Das "Handbuch Medienökonomie" thematisiert Veränderungen der Medienwirtschaft vor dem Hintergrund der digitalen Medienproduktion. Es bietet einen weitreichenden und disziplinenübergreifenden Überblick zur medienökonomischen Forschung im deutschsprachigen Raum – bisher einzigartig in Europa.

Fünf Jahre nach der Online-Version ist nun das Werk im Print erschienen. In 64 Beiträgen von 81 Autor*innen vereint der Band auf mehr als 1.600 Seiten Texte aus theoriegeleiteter Grundlagenforschung und angewandter Forschung. Die Inhalte gehen über die Kerndisziplin der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft hinaus. Das Handbuch dokumentiert neben ökonomischen auch soziologische, politik-, rechts-, kultur- und informationswissenschaftliche Forschungsbefunde zu Status quo und Perspektiven einer digitaler werdenden Medienlandschaft.

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!
FH-Prof. Dr. Krone Jan

FH-Prof. Dr. Jan Krone

FH-Dozent Department Medien und Digitale Technologien