1 min

Sei Regisseur*in deiner eigenen Laufbahn!

Fabian Knauseder, Leiter Digital Entertainment und Lotta Maria Heiler, Managerin People- und Culture-Development bei ProSieben, luden in die Studios

Kamingespräch von Studierenden des Studiengangs Medienmanagement bei ProSieben Sat.1

Unter der Leitung von Wolfgang Römer stand für Studierende des Bachelor-Studiengangs Medienmanagement eine Exkursion in die Studios von ProSiebenSat.1 auf dem Plan. Student*innen haben dabei die Möglichkeit, Tipps und Tricks zum Studium, Berufspraktikum oder den Einstieg in die Medienbranche von erfolgreichen Medienmanagement-Absolvent*innen zu erhalten.

Rundgang durch die Studios von ProSiebenSat.1 PULS 4

„In diesem Durchgang klebt Schweiß, ratet mal wieso?“, fragte Fabian Knauseder im Zuge des 4. Kamingesprächs mit Medienmanagement-Student*innen der FH St. Pölten.

Bevor es zum eigentlichen Gespräch ging, zeigte der Leiter für Digital Entertainment und Medienmanagement-Absolvent der FH St. Pölten den Gebäudekomplex sowie die hochmodernen Studios, in denen beispielsweise die Polittalkshow „Pro & Contra“ oder die Moderation der Quipp App gedreht werden.

„Ihr kennt die Sendung, die Personen sind davor immer sehr angespannt und aufgeregt “ erläuterte Fabian weiter. Richtig! Es handelt sich um „2 Minuten, 2 Millionen“, das Flaggschiff von ProSiebenSat.1 PULS 4 mit durchschnittlich 300.000 Zuseher*innen. Das Studio sah allerdings nach „Pro & Contra“ aus. Fabian erklärte, dass dieses Studio durch die teilautomatisierte Lichtanlage und den gegossenen Boden sehr rasch umgebaut werden kann – praktisch, der Sattelschlepper kann auch gleich direkt hineinfahren.

Kamingespräch mit vielen Fragen

Der Rundgang durch den Gebäudekomplex, in dem sich 550 Mitarbeiter*innen während des Normalbetriebs tummeln, endet in einem Präsentationsraum. Das Kamingespräch beginnt mit einer offiziellen Vorstellungsrunde.

Im Anschluss an eine Präsentation zum Unternehmen gab es Informationen zu „Zappn“, „Quipp“ und dem 4Gamechangers Festival. Ebenfalls wurden zukünftige Projekte wie z. B. „Joyn“ vorgestellt. Die 2019 in Deutschland gestartete Streaming-Plattform trumpft mit dem bis dato größten kostenlosen Free-TV- und Video-On-Demand-Angebot und soll auch schon bald in Österreich verfügbar sein.

Ein Ausflug zu ProSiebenSat.1 PULS 4 wäre aber nichts ohne wesentliche Fragen zu klären:

  • Wie kommt man zu einer Leitungsposition in einem Unternehmen mit ca.190 Millionen Umsatz?
  • Welche Zwischenstopps wurden am Karriereweg eingelegt?
  • Wie sieht der Arbeitsalltag aus?

Fabian Knauseder und Lotta Maria Heiler, Managerin im People- und Culture-Development bei der Mediengruppe, gingen auf die Fragen ein und gaben einen guten Einblick, wie es ist, im Privatfernsehen zu arbeiten und welche Herausforderungen einen erwarten. Laut Fabian und Lotta ist eines gewiss: „Langweilig wird einem nicht.“

Bericht von Lukas Pleyer, Student des Studiengangs Medienmanagement.

 

Jetzt teilen: