Sozialpädagogik: Delegation in Enschede

Delegation der Lehrgänge Sozialpädagogik in Enschede

Zur Vertiefung der Kooperation mit der Saxion Hogeschool Enschede (Niederlande) fuhr eine Delegation des Departments Soziales nach Enschede.

Eine Delegation der Fachhochschule St. Pölten unter der Leitung von Lehrgangsleiterin Andrea Nagy reiste in die Niederlande, um die dortige Prüfungspraxis kennenzulernen und die Kooperation zu vertiefen. Nagy, Michael Auen, der Koordinator der Kooperation mit der Saxion Hochschule Enschede, und Christine Schmid, Absolventin des Masterlehrgangs Sozialpädagogik, nebenberufliche Lehrende und Mentorin im Akademischen Lehrgang Sozialpädagogik trafen vor Ort an der Saxion Alex Klein (Koordination der Kooperation an der Saxion) und Verantwortliche des Bachelorstudiengangs Social Work.

Es wurden Vereinbarungen getroffen, die es ermöglichen werden, die 15 Absolventinnen und Absolventen des Akademischen Lehrgangs Sozialpädagogik der FH St. Pölten, die heuer den Akademischen Lehrgang abgeschlossen haben und im Wintersemester 2017 und Sommersemester 2018 an der Saxion den Bachelorabschluss absolvieren werden, von St. Pölten aus gut zu begleiten.

Qualifizierung auf internationalem Niveau

„Die Absolvierung des Bachelorstudiums an der Saxion Hogeschool Enschede bietet den Studierenden der FH St. Pölten eine zusätzliche, innovative Qualifizierungsmöglichkeit auf internationalem Niveau“, so Andrea Nagy, die den Akademischen Lehrgang Sozialpädagogik und den Masterlehrgang Sozialpädagogik an der FH St. Pölten leitet.

Link

Jetzt teilen: