St. Poelten University of Applied Sciences Noch Fragen?

Digital Healthcare

Master Studiengang

  • Abschluss:
    Master of Science in Engineering (MSc)
  • Dauer:
    4 Semester
  • Organisationsform:
    berufsbegleitend
  • Studienplätze/Jahr:
    24
  • Studiengebühr/Semester:
    EUR 363,36 + ÖH Beitrag
  • Bewerbungsfrist:
    22.06.2018
  • Aufnahmetermine:
    nach Vereinbarung
  • Infotermine:
    07.05.2018 Details
  • Studienbeginn:
    September
  • Facebook:
    Digital Healthcare studieren

Digitale Technologien und Gesundheit verbinden

Ziel des Studiums ist die interdisziplinäre Gestaltung von technisch geprägten Innovationen im Gesundheitswesen. Gesundheits- und Technikexpertinnen und -experten lernen gemeinsam Methoden und technische Werkzeuge, um konkrete Lösungen für Prävention, Diagnostik, Therapie und Pflege zu konzipieren und entwickeln. Im Zentrum steht der praktische Nutzen für Patientinnen und Patienten, deren Angehörige und vor allem Gesundheitsprofessionistinnen und -professionisten.

Karrierechancen

Die Absolventinnen und Absolventen sind Expertinnen und Experten in der interdisziplinären Konzeption, Umsetzung, Evaluierung und Weiterentwicklung von Szenarien im Gesundheitswesen, unterstützt durch digitale Technologien. Ihre Tätigkeitsbereiche werden im gesamten Gesundheitssektor benötigt, wie z. B. bei Sozialversicherungen, Krankenanstalten, Industrie- oder Forschungseinrichtungen und in IT-orientierten Gesundheitsunternehmen. Mehr über Berufsaussichten erfahren.

Vorteil: individuelle Gestaltung

Das Studium lässt sich in hohem Maße individuell gestalten, damit TechnikerInnen die Prozesse im Gesundheitswesen und die Gesundheitsexpertinnen und -experten die Erfordernisse der Informations- und Kommunikationstechnologien verstehen lernen. Die Lehrveranstaltungen werden in Deutsch und Englisch abgehalten.

Im Vordergrund steht der Erwerb von Handlungskompetenzen in der Erfassung und Verarbeitung von Gesundheitsdaten, dem Design und Prototyping von Healthcare Interfaces und der evidenzbasierten Evaluierung des Patient Engagements. Gemeinsam wird über vier Semester an einem gemeinsamen Digital-Healthcare-Projekt gearbeitet. Beispielhafte Lösungen umfassen Mixed-Reality-Visualisierungen in der Radiologie oder sensorgestützte Systeme zur Gangrehabilitation.

CARMA - Center for Applied Research in Media Assisted Healthcare for Motion and Activity

Unter dem Namen CARMA (Center for Applied Research in Media Assisted Health Care for Motion and Activity) baut die FH St. Pölten bis 2016 ein Zentrum für angewandte Forschung für medienunterstützte Gesundheitsvorsorge auf.

Zum Projekt

Spezialisierungen

Zu den Studieninhalten
Healthcare Technology Development
Vermittlung von Fachkompetenzen für die Konzeption und Spezifikation von technischen Lösungen für das Gesundheitswesen.
Healthcare Technology Assessment
Vermittlung von Fachkompetenzen für die zielgerichtete Evaluation von digitalen Technologien und Medien in der Prävention, Diagnostik, Therapie, Rehabilitation und Pflege

„Selbst in der rasant wachsenden Welt der Physiotherapie steckt die Technologisierung durch digitale Anwendungen noch in den Kinderschuhen. Der Master Digital Healthcare bietet hier Inputs und Möglichkeiten für Innovationsideen und deren Umsetzung – damit was weitergeht!“

Philipp Gahleitner, BSc

Student im Bachelor Studiengang Digital Healthcare, Physiotherapeut in freiberuflicher Tätigkeit

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

Campus Service Center