St. Pölten University of Applied Sciences Noch Fragen?

Digital Healthcare

Master Studiengang

  • Abschluss:
    Master of Science in Engineering (MSc)
  • Dauer:
    4 Semester
  • Organisationsform:
    berufsbegleitend
  • Studienplätze/Jahr:
    24
  • Studiengebühr/Semester:
    EUR 363,36 + ÖH Beitrag
  • Bewerbungsfrist:
    31.08.2016
  • Aufnahmetermine:
    nach Vereinbarung
  • Studienbeginn:
    September
  • Facebook:
    Digital Healthcare studieren

Digitale Technologien und Gesundheit verbinden

Das Gesundheitswesen von morgen braucht die Innovation von heute. Gesundheitsexpertinnen und -experten aus den Bereichen Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie und Technikexpertinnen und -experten aus den Bereichen Informatik, Elektronik und Elektrotechnik lernen, an einer gemeinsamen Sprache zu arbeiten. Sie visualisieren Prozesse in Prävention, Diagnostik, Therapie oder Pflege, und unterstützen diese mithilfe von Medientechnik. Profitieren werden Patientinnen und Patienten, Angehörige als auch Professionistinnen und Professionisten des Gesundheitswesens.

Karrierechancen

Die Absolventinnen und Absolventen sind Expertinnen und Experten in der interdisziplinären Konzeption, Umsetzung, Evaluierung und Weiterentwicklung von Szenarien im Gesundheitswesen, unterstützt durch digitale Technologien. Ihre Tätigkeitsbereiche werden im gesamten Gesundheitssektor benötigt, wie z. B. bei Sozialversicherungen, Krankenanstalten, Industrie- oder Forschungseinrichtungen.
Mehr über Berufsfelder

Vorteil: individuelle Gestaltung

Das Studium ist in hohem Maße individuell gestaltbar. TechnikerInnen lernen die Strukturen und Prozesse im Gesundheitswesen verstehen. Gesundheitsexpertinnen und –experten erlangen Wissen über die optimale technische Entwicklung. Gemeinsam wird über vier Semester lang an einer konkreten Problemstellung aus einer Domäne von Digital Healthcare praktisch gearbeitet und prototypisch umgesetzt.

CARMA - Center for Applied Research in Media Assisted Healthcare for Motion and Activity

Unter dem Namen CARMA (Center for Applied Research in Media Assisted Health Care for Motion and Activity) baut die FH St. Pölten bis 2016 ein Zentrum für angewandte Forschung für medienunterstützte Gesundheitsvorsorge auf.

Zum Projekt

Spezialisierungen

Zu den Studieninhalten
Healthcare Technology Development
Vermittlung von Fachkompetenzen für die Konzeption und Spezifikation von technischen Lösungen für das Gesundheitswesen.
Healthcare Technology Evaluation
Vermittlung von Fachkompetenzen für die zielgerichtete Evaluation von digitalen Technologien und Medien in der Prävention, Diagnostik, Therapie, Rehabilitation und Pflege

Mag. Beate Hartinger-Klein

Hartinger Klein Consulting GmbH

„Durch die Integration digitalisierter Gesundheitsinformationen in die Arbeits- und Prozessabläufe kann die Versorgung der PatientInnen nachhaltig effektiver gestaltet werden. Die massive Nutzung digitaler medizinischer Daten läutet eine neue Ära in der evidenzbasierten Behandlung ein und ermöglicht deutlich patientenzentriertere Versorgungsmodelle.“

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

Campus Service Center