Diversity Day: Inklusion an der Fachhochschule

Mobilitätscheck am Diversity Day 2017

Studierende der Soziale Arbeit unterzogen die FH St. Pölten einem „Diversity Check". Die Ergebnisse dazu wurden am 16. Mai 2017 präsentiert.

Wie inklusiv ist die FH? Diese Frage stand im Mittelpunkt eines Diversity Days, den Studierende des Bachelor Studiengangs Soziale Arbeit organisierten. Im Rahmen der Lehrveranstaltung Gender und Diversität hatten sie unter der Leitung von Eva Grigori und Michaela Moser Projekte erarbeitet, die unterschiedliche Aspekte des Lebens an der Hochschule unter die Lupe nahmen.

Diversity Check: Die FH im Gespräch

Die Studierenden betrachteten in einem „Diversity Check“ vor allem die Themen Barrierefreiheit und Gender- und Race-Biases an der Fachhochschule, aber auch das Aufnahmeverfahren und die Diversität der MitarbeiterInnen und der Studierenden. Auch die Themen Studierendenmobilität, Studieren mit Kind, die Reinigungskräfte an der FH und das Essen in der Mensa standen im Fokus.

Ihre Resultate stellten die Studierenden zunächst bei einer interaktiven Vernissage vor. BesucherInnen kamen mit den Studierenden ins Gespräch und wurden für das Thema Diversität sensibilisiert.

Danach diskutierten sie ihre Eindrücke in einem Symposium. FH-Professorin Monika Vyslouzil, Leiterin des Kollegiums, nahm ebenfalls an der Veranstaltung teil und stand den Studierenden Rede und Antwort.

Es ist noch viel zu tun

Der Tag der Diversität wurde von den Studierenden unter der Leitung der Lehrbeauftragten Eva Grigori und Michaela Moser organisiert. Dabei wurden sie von der Gender- und Diversity-Beauftragten der Fachhochschule St. Pölten, Ulrike Wieländer, unterstützt.

Die Studierenden konnten zeigen, dass noch viel zu tun ist. Auch für das kommende Jahr ist ein Diversity an der FH St. Pölten geplant.

Jetzt teilen:

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

Mag. Thomas Immervoll, Bakk.

Mag. Thomas Immervoll, Bakk.

Departmentassistent
Department Soziales