Rautner-Reiter, Pflegerl und Sommer in Villach

Johannes Pflegerl, Ulrike Rautner-Reiter und Sabine Sommer

Ulrike Rautner-Reiter, Johannes Pflegerl und Sabine Sommer referierten bei der der 2. IARA Jahrestagung in Villach.

Ulrike Rautner-Reiter, Johannes Pflegerl und Sabine Sommer nahmen an der 2. Jahrestagung des Institute for Applied Research on Ageing (IARA) vom 21. bis 23. September 2017 am FH Campus Villach teil.

Pflegerl und Sommer berichteten von den Ergebnissen des interdisziplinären Forschungsprojekts BRELOMATE 2, das eine Spiele-, Informations- und Kommunikationsplattform für ältere Menschen zum Inhalt hatte. „Es hat sich gezeigt, dass die Anwendung auf große Akzeptanz bei den Seniorinnen und Senioren stößt und Potential hat, Vereinsamungen entgegenzuwirken“, so Pflegerl. „In einem weiteren Forschungsprojekt namens UmBrello loten wir den Bedarf an weiteren Online-Tools aus.“ Pflegerl und Rautner-Reiter präsentierten auch das Positionspapier zur Zukunft der sozialen Altenarbeit in Österreich der Arbeitsgemeinschaft  Altern und Soziale Arbeit der Österreichischen Gesellschaft für Soziale Arbeit (ogsa).

FH-Professorin Ulrike Rautner-Reiter und FH-Professor Johannes Pflegerl sind Lehrende am Department Soziales der Fachhochschule St. Pölten. Pflegerl leitet das Ilse Arlt Institut für Soziale Inklusionsforschung und ist stellvertretender Leiter des Master Studiengangs Soziale Arbeit. Rautner-Reiter ist diplomierte Sozialarbeiterin und stellvertretende Leiterin des Bachelor Studiengangs Soziale Arbeit, leitet den Weiterbildungslehrgang Sozialarbeit mit AsylwerberInnen und Konventionsflüchtlingen und koordiniert die Kurzseminare für PraktikerInnen, ein Programm zur Weiterbildung von Menschen, die in der Sozialen Arbeit tätig sind. Sabine Sommer ist Researcher am Ilse Arlt Institut für Soziale Inklusionsforschung.

Links

Jetzt teilen: