Studieninhalte

Bachelor Studiengang Medientechnik

Der Studienplan für das Bachelorstudium Medientechnik ist vielseitig und bietet Ihnen eine technische, informationstechnologische und gestalterische Basis für die Zukunft.

In den ersten beiden Semestern erwerben Sie die inhaltlichen, gestalterischen und technischen Kenntnisse sowie das fachliche Know-how für Ihre jeweiligen Vertiefungsrichtungen und Spezialisierungen. Im Vertiefungsstudium ab dem 3. Semester können Sie neben den beiden Vertiefungsrichtungen Interaktive Medien und Audio-/Videotechnik Ihre Spezialisierung wählen (Details s. u.).

In der Praxisphase im 5. und 6. Semester setzen Sie Ihre Fachkenntnisse in die Praxis um.

Grundstudium (1. und 2. Semester) 

Sie erwerben fachspezifische Grundkenntnisse im Audio- und Videobereich sowie im Bereich der Interaktiven Medien. Sie erlernen und üben den selbständigen Umgang mit Equipment und Software für die Aufnahme, Bearbeitung und Speicherung von A/V-Signalen. Ebenso erhalten Sie Grundlagen der clientseitigen Programmierung, Gestaltung von Internetapplikationen und Usability.

Mit den medientechnischen Grundlagen erwerben Sie Grundkenntnisse in Informatik und Programmieren, in Netzwerktechnik und in Mathematik, auf denen die weiterführenden Fächer aufbauen.

Sie erlernen ebenso praktische angewandte Medientechniken, die wichtige Grundfertigkeiten darstellen. Diese erstrecken sich von der Fotografie über die Erstellung von einfachen Printprodukten bis hin zur Event- und Medientechnik (Ton, Licht, Projektion).

Softskills und Englisch

Vertiefungsstudium

Wählen Sie eine von zwei Vertiefungsrichtungen: 

Audio/Video

Interaktive Medien

In der Praxisphase im 5. und 6. Semester wenden Sie Ihre Fachkenntnisse in Projekten an, arbeiten in interdisziplinären Teams und wenden Methoden des Projektmanagements an.

Wahlpflichtfächer

Im Vertiefungsstudium ab dem 3. Semester ist neben den beiden Vertiefungsrichtungen Interaktive Medien und Audio-/Videotechnik eine wahlweise Spezialisierung in den folgenden Themenfeldern möglich:

  • Digital Game Production: Konzeption und Umsetzung von Videospielen
  • Experimentelle Medien: Medienkunst, -gestaltung und digitale Medientechnologien
  • Film und TV: Konzeption und Herstellung von filmischen Projekten
  • Musiktheorie und -produktion: Hören, Gestalten, Produzieren
  • Real-Time Graphics and Engines1: Building 3D worlds + live video effects using graphics accellerators
  • Data and Information Visualization1: Creating interactive graphs, charts + maps to explore data
  • Artificial Intelligence and Computer Vision1: Applied Machine Learning + Pattern Recognition
  • 2D Game Animation1: 2D Animation for + in Game Engines
  • Ad Design & Creation1: Social Media and cross media campaigns

1In englischer Sprache

Studiengangsübergreifendes Wahlmodul 

Mit dem iLab können Sie ein interdisziplinäres und interkulturelles Projektsemester wählen, Arbeitssprache dabei ist Englisch. 

Übersichtsgrafik: Studienplan

Studiengrafik Bachelor Medientechnik

If the curriculum does not load, please click here.

Aus dem Studiengang

Labore

Zertifizierungen

Kooperationen: Starke Partner*innen

  

25 Jahre Medien an der FH St. Pölten

Seit 25 Jahren gestalten wir die Medienwelt. Wie könnten wir das besser zeigen als in einem Video:

Lesen Sie gerne auch den Bericht: "25 Jahre Medien an der FH St. Pölten"

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

Campus und Study Center